Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Organisierter Fahrradklau?
3307771.jpg

Organisierter Fahrradklau?

ca Lüneburg. Offenbar eigenwillig definieren zwei 33 und 37 Jahre alte Männer den Begriff Sperrmüll: Die Polizei hat bei einer Kontrolle am Eulenweg in Wilschenbruch im VW Transporter des Sammler-Duos sechs teuere Räder gefunden. Bei fünfen der Räder sind die Beamten sicher, dass diese zuvor von Grundstücken in Rettmer gestohlen wurden. Den Besitzer der sechsten Tretmühle suchen die Polizisten noch. Zudem stellte die Streife vier Rollen sogenannter Umspannbahnen sicher. Die beiden mutmaßlichen Täter wurden festgenommen, sind inzwischen aber wieder frei. Die Polizei hat in den vergangenen Monaten wieder steigende Zahlen beim Fahrradklau festgestellt, vor allem in Wohngebieten. Die Ermittler gehen von organisierten Gruppen aus. Aber es gibt auch die ,,kleinen Diebe“, so einer wurde am ist in der Nacht zu Mittwoch, 26. Juni, nahe der Jägerstraße beobachtet, ein Anwohner rief die Polizei. Die stellte einen 14-Jährigen, der zuvor mit zwei Kumpanen ein Rad gestohlen haben soll. Die Kumpels konnten flüchten.
Lüneburg. Zerstörungswut hat in der Nacht zu Mittwoch, 26. Juni, einen Schaden von rund 3000 Euro verursacht. Vandalen haben an Bleckeder und Dahlenburger Landstraße sowie an der Soltauer Allee bei acht Autos Heckscheiben eingeschlagen.
Lüneburg. Eine leicht verletzte Beifahrerin und ein Schaden von geschätzt 12.000 Euro — das ist laut Polizei die Bilanz eines Unfalls an der Ecke Wacholderweg/Dahlenburger Landstraße. Eine Frau in einem VW hatte beim Queren der Kreuzung das Auto einer anderen Frau übersehen und war mit diesem zusammengestoßen. Der VW wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Fiat geschleudert.
Lüneburg. Ohne erkennbaren Anlass sollen drei Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch vor einem Lokal Auf dem Kauf einen Unbekannten zusammengeschlagen haben. Das Opfer sei ins Klinikum gebracht worden, notiert der Polizeibericht. Hinweise: 292215.
Horndorf. Einen Computer haben Einbrecher in der Nacht zu Dienstag, 25. Juni, aus einem Haus An der Jägerkaten gestohlen.
Adendorf. Fünf zu schnelle Autofahrer hat die Polizei in einer Tempo70-Zone an der Kreisstraße zwischen Elba und Scharnebeck geblitzt.
Salzhausen. Schmerzhaft endete eine Radtour für ein Mädchen. Eine Zwölfjährige hatte ihre Freundin auf dem Gepäckträger mitgenommen. Dabei geriet die 13-Jährige mit einem Fuß in die Speichen des Hinterrades, das Duo stürzte. Laut Polizei hatte sich der Fuß der Schülerin zwischen den Speichen unglücklich verkantet, so dass Passanten das Mädchen befreien mussten. Ärzte im Krankenhaus Salzhausen kümmerten sich um die Verletzte.