Aktuell
Home | Lokales | Neu zur Reparatur
3397832.jpg

Neu zur Reparatur

ahe Lüneburg. Der Spielplatz im Kurpark ist bei vielen Lüneburger Familien beliebt. Weil er schon ein wenig in die Jahre gekommen war, hat die Stadt sich entschieden, ihn für 35 000 Euro aufzuhübschen: mit einem Transport-Kahn mit Buddelsand, einer Vogelnestschaukel und – als Hauptattraktion – mit einer Matschanlage. Diese Matschanlage ist seit einer Woche fertig. Allerdings ist sie bislang nicht die erhoffte Attraktion. Denn die nagelneue Anlage war bisher meist defekt, bemängeln Eltern.

Die Stadt bestätigt, dass es Probleme gibt und die neue Anlage schon repariert werden musste. Ein Absperrband verhinderte, dass sie dennoch genutzt wird. Sprecher Daniel Steinmeier erklärt: „Wir haben die Firma aus Berlin, die die Matschanlage auch aufgestellt hat, informiert, damit sie Abhilfe schafft.“ Am Dienstag rückten die Spezialisten an.

Zwei Probleme seien laut Steinmeier in den ersten Tagen aufgefallen: „Die Schieber waren zu schwergängig für kleinere Kinder, das musste behoben werden. Und die Anlage war insgesamt zu wasserdurchlässig, so dass es mehr spritzte als gewollt. Das wird mit Silikon nun etwas dichter gemacht.“ Damit, hofft die Stadt, sollten die Startprobleme jetzt behoben sein und die Kinder die eigentliche Attraktion ab sofort auch als solche nutzen können.