Aktuell
Home | Lokales | Finale mit Karaoke, Festumzug und Krönung

Finale mit Karaoke, Festumzug und Krönung

bau Amelinghausen. Mit acht Veranstaltungen an zwei Tagen steuert das 64. Amelinghausener Heideblütenfest heute und morgen seinen finalen Höhepunkten entgegen: Im Mittelpunkt stehen die Wahl der neuen Königin am Sonntag, 18. August, auf dem Kronsberg ab 13 Uhr und der anschließende Umzug nach der Krönung ab 16 Uhr durch den Ort vor tausenden Zuschauern. Mit dem bisherigen Verlauf seiner Festwoche ist der ausrichtende Heideblütenfestverein sehr zufrieden: „Alles hat bislang gepasst“, sagt der Vorsitzende Hans-Jürgen Pyritz. Und: „Jetzt hoffen wir, dass sich am Sonntag zahlreiche Bewerberinnen zur Königin-Wahl stellen.“

Bis es so weit ist, steht aber auch noch einiges an Arbeit für viele freiwillige Helfer und hunderte Umzugsteilnehmer bevor. So herrscht bei den Wagenbauern einen Tag vor dem Umzug reichlich Betrieb. So ließen es sich auch einige Bewohner des Seniorenzentrums Lopaupark gestern nicht nehmen, unter Anleitung und Hilfe auf dem Hof Petersen die Heide für den Umzugswagen der Wagenbaugemeinschaft Sottorf mit zu schneiden.

„Am Umzug werden insgesamt mehr als 30 Motivwagen, Fuß- und Musikgruppen sowie Cabrios mit unseren Gast-Königinnen beteiligt sein“, sagt Dorothee Rörup. Sie ist gemeinsam mit Christian Kremer und Wolf-Ingo Schönheit für die Organisation des Umzuges verantwortlich. Zu sehen sein wird am Sonntag im Umzug auch ein Schaubild auf drei Festwagen „777 Jahren Amelinghausen“, gestaltet und getragen vom Verein Regionale Kulturlandschaft Samtgemeinde (RegioKult). Dazu werden 35 Personen in historischen Kostümen die Wagen begleiten — vom Mönch über den Raubritter Moritz von Zahrenhusen bis zu den Heideköniginnen der Jahre 1954 und 1956. Die erste bis heute bekannte urkundliche Erwähnung Amelinghausens stammt aus dem Jahr 1236.

Der Krönungssonntag startet  mit einem ökumenischen Gottesdienst der drei Amelinghausener Kirchengemeinden in plattdeutscher Sprache auf dem Kronsberg. Beginn des Gottesdienstes, der zum 39. Mal stattfindet, der evangelisch-lutherischen Hippolit- und der selbstständigen evangelisch-lutherischen PellaKirchengemeinde sowie der katholischen St.-Godehard-Kirche ist um 9.30 Uhr. Die Begrüßung übernimmt für die Hippolitkirche Marlies Kös“ter. Die Predigt hält die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft „Plattdüütsch in de Kark“, Pastorin Anita Christians-Albrecht. Für die Lesungen stehen in bewährter Weise Heinrich Matzke (Pella-Gemeinde) und Christine Imort (St. Godehard) zur Verfügung. Für musikalische Begleitung sorgen die Posaunenchöre der Pella- und der Hippolit-Kirchengemeinde. Außerdem gibt es wieder frische Heidesträußchen für alle Besucher.

Danach geht es Schlag auf Schlag weiter: Um 11 Uhr folgt ein Platzkonzert auf dem Glockenhof mit Empfang der Heidekönigin, ab 13 Uhr findet die Wahl und Krönung der Nachfolgerin von Jana George statt. Für das Showprogramm am Kronsberg sorgen unter anderem die Funny Skippers, die „Salt City Dance Dogs“, der Kinderchor „Die Heideküken“ sowie „Hendel + Kalle“. Der große, von der neuen Majestät angeführte Umzug durch den Ort beginnt um 16 Uhr. Eine Stunde vor dem Umzug startet der 19. Lauf um den Heideköniginnenpokal. Die Athleten werden ihren Zieleinlauf am Rathaus kurz vor dem Startschuss für den Umzug haben. Die Prämierung der Festwagen mit der neuen Heidekönigin im Saal des Gasthauses Schenck ab 20 Uhr bildet den Abschluss der 64. Heideblütenfestwoche.