Aktuell
Home | Lokales | Bleckede sagt allen Helfern Danke
3502727.jpg

Bleckede sagt allen Helfern Danke

kre Bleckede.Vor wenigen Wochen waren sie da, um Bleckede im wahrsten Sinne des Wortes vor dem Untergang zu bewahren. Jetzt gab’s ein großes Wiedersehen: Denn die Stadt Bleckede hatte am Sonnabend, 24. August, zur großen Fluthelfer-Party auf dem Schützenplatz eingeladen. Bleckeder, Bundeswehrsoldaten, Feuerwehrleute, Helfer vom Technischen Hilfswerk (THW), Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und Deutschem Roten Kreuz (DRK) – mehr als 1500 Besucher feierten fröhlich bis tief in die Nacht.

Bevor allerdings die Musiker die Bühne eroberten und den Gästen ordentlich einheizten, ließ es sich Bürgermeister Jens Böther nicht nehmen, sich noch einmal persönlich bei allen Helfern zu bedanken – vor allem aber bei den Soldaten des Panzerartillerie-Lehrbataillons 325 aus Munster: „Die Soldaten haben gezeigt, dass wir uns auf unsere Truppe verlassen können“, lobte Böther den Einsatz der Uniformierten und schob nach: „Unsere Bundeswehr ist da, wenn sie gebraucht wird!“

Solidarität mit den Bleckedern zeigten an diesem Abend aber auch die Musiker, die André Kohrs aus Alt Garge, alias DJ Snoopy-André, an die Elbe geholt hatte. Sie alle verzichteten auf ihre Gage und machten so die gelungene Flutparty erst möglich: Angefangen von der Bleckeder Blasmusik über Hauke Rosenberg Band aus Bleckede, Heart Rock Cafe aus Uelzen, Die JUNXX aus Hamburg, die Lüneburger Schrotttrommler sowie „Maurer rockt“ aus Hamburg. Der Reinerlös des Abends geht je zur Hälfte an die Jugendfeuerwehr Bleckede und nach Fischbeck. Jenem Ort, der von der Elbeflut besonders hart getroffen wurde.