Aktuell
Home | Lokales | Wertvolle Natur
3507140.JPG

Wertvolle Natur

ca Lüneburg. Nachhaltigkeit ist ein so inflationär gebrauchtes Wort, bei dem viele nicht mehr zuhören mögen. Dass es anders geht, haben 14 Kindertagesstätten aus dem Norden Niedersachsens gezeigt. Mädchen und Jungen haben verfolgt, welche Wege das Wasser nimmt und wie es Pflanzen leben lässt. Sie haben erkundet, warum es für die Umwelt besser ist, Äpfel aus der Region zu kaufen als welche, die aufwändig um die halbe Welt transportiert werden. Und sie wissen nun, wie viel Müll jeden Tag entsteht und wie man zumindest einen Teil vermeiden kann, indem beim Einkauf statt einer Plastiktüte ein Korb oder ein Jutebeutel genutzt wird.

So wie die Betreuer der Mädchen und Jungen der Mäuse-Gruppe im St. Bonifatius-Sprachheilkindergarten, die etwas über „klimagesunde Ernährung“ gelernt haben, wurden gestern Nachmittag im Heinrich-Heine-Haus weitere Kollegen aus Kindertagesstätten von der Bildungsinitiative Kita 21 ausgezeichnet. Die Preise übergaben Lüneburgs Kreisrätin Monika Scherf und der stellvertretende Landrat des Kreises Harburg, Uwe Harden, an Vertreterinnen der Tagesstätten aus den Landkreisen Lüneburg, Harburg und Stade. Das Projekt erläuterten Ralf Thielebein von der Stiftung Save our Future (SOF) und Prof. Dr. Ute Stoltenberg von der Leuphana-Uni, die das Projekt begleitet und mit 10 000 Euro Zuschuss der Bingo-Lotterie gefördert haben.

„Es geht um Themen des Alltags“, sagte Thielebein. In der Tagesstätte könnten die Kinder spielerisch und als kleine Forscher Zusammenhänge entdecken und umsetzen. Sie können erfahren, welche Reise ein T-Shirt bewältigt, von der Baumwollernte über Fabriken in Asien bis in Läden in Europa. Seit fünf Jahren gebe es die Initiative Kita 21, entstanden ist sie nach Gesprächen mit Erzieherinnen, der Bundesumweltstiftung und der Leuphana.

Die Veranstaltung moderierten Dr. Silke Panebianco von der Klimaschutzleitstelle und Meike Wunderlich von der SOF-Stiftung. Die Preise gingen an die Kita Heidkamp, den St. Bonifatius-Sprachheilkindergarten, die Kita Wackelzahn der Friedenskirche (alle Lüneburg), sowie an die Kitas in Barum, Rullstorf und Alt Garge. Aus dem Kreis Harburg wurden Tagesstätten in Hanstedt, Buchholz, Rosengarten-Eckel, Seppensen und Uhlenhorst-Stelle geehrt. In den Kreis Stade gingen zwei Ehrungen an Kindergärten in Buxtehude und einen in Jork.

Mehr zum Thema lesen Sie in der LZ.