Aktuell
Home | Lokales | Fünf Menschen bei Brand verletzt
3509874.jpg

Fünf Menschen bei Brand verletzt

ca Neetze. Fünf Menschen sind am Mittwochabend, 28. August, bei einem Feuer in Neetze verletzt worden. Die Bewohner eines Hauses am Honenberg hatten versucht, die Flammen selber zu löschen. Gemeindebrandmeister Horst Holtmann berichtet: ,,Die Alarmmeldung sagte, dass die Sauna im Keller brennen würde. Doch als wir ankamen, schlug die Flammen schon aus den Kellerfenstern.“ Wie durch einen Kamineffekt sei das Feuer hochgeschlagen und habe so auch das überstehende Dach in Brand gesetzt. Holtmann hatte 85 Männer und Frauen der Feuerwehren aus der Ostheide im Einsatz, zur Unterstützung kam noch die Drehleiter aus Bleckede. Sie verhinderten, dass der Brand auf benachbarte Gebäude übergriff. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf bis zu 350000 Euro. So sei zum einen ein Tonstudio ausgebrannt, vor allem sei aber fraglich, inwieweit die enorme Hitze die Mauern im Keller in Mitleidenschaft gezogen habe: ,,Das muss wohl ein Statiker klären.“ Der Feuerwehrchef berichtet, dass die Bewohner mit Rauchvergiftung und Brandverletzungen ins Krankenhaus kamen. Das sollen sie seines Wissen aber bereits wieder verlassen haben. Neetzes Pastor Bernhard Borowski sei als Notfallseelsorger vor Ort gewesen.