Aktuell
Home | Lokales | Adendorf | Dorffest und Eiskönigin
Bei der letzten Gewerbeschau Schaufenster Adendorf ist Merle Brandt aus Barum zur Miss Adendorf gewählt worden. Ihre Amtszeit läuft dieses Jahr aus, eine Nachfolgerin wird es nicht geben.
Bei der letzten Gewerbeschau Schaufenster Adendorf ist Merle Brandt aus Barum zur Miss Adendorf gewählt worden. Ihre Amtszeit läuft dieses Jahr aus, eine Nachfolgerin wird es nicht geben.

Dorffest und Eiskönigin

pet Adendorf. Das Dorffest der Werbegemeinschaft Adendorf findet auch in diesem Jahr wieder statt eine ,,Miss Adendorf“ wird es aber in Zukunft nicht mehr geben. Das sind die Resultate des Mitglieder-Stammtischs, zu dem die Werbegemeinschaft in das TSV-Hotel am Scharnebecker Weg eingeladen hatte.

Im Sommer 2012, zum 25-jährigen Jubiläum der Werbegemeinschaft, hatte das Dorffest auf dem Rathausplatz eine gelungene Premiere gefeiert. ,,Nach diesem Konzept soll das Fest auch in diesem Jahr wieder stattfinden“, erklärt Christian Hannebohm, stellvertretender Vorsitzender der Adendorfer Geschäftsleute. Auch der Termin ist schon festgelegt: Sonnabend, 5. Juli.

Um 15 Uhr soll es auf dem Rathausplatz mit Kaffee und Kuchen losgehen, dazu gibt es Musik von einem DJ, auch Schausteller sind gebucht. Ganz wichtig sei der Werbegemeinschaft, so Hannebohm, dass Vereine und Verbände aus Adendorf in die Veranstaltung eng eingebunden sind. ,,Auch alle Mitglieder der Werbegemeinschaft können sich auf dem Rathausplatz präsentieren“, sagt Christian Hannebohm. Bei Getränken, Grillwurst und Musik kann dann bis zum späten Abend gefeiert werden.

Dass am Veranstaltungstag um 18 Uhr die deutsche Fußball-Nationalmannschaft möglicherweise ein WM-Viertelfinale bestreitet, ist den Adendorfer Geschäftsleuten bewusst. Hannebohm: ,,Wir haben deshalb eine Großbildleinwand geordert. Das gibt dann ein spannendes Public-Viewing.“ Das soll auch stattfinden, wenn die deutsche Mannschaft nicht in dem 18-Uhr-Spiel vertreten ist.

Melanie Schiemann war 2008 die erste Miss Adendorf, ihre Nachfolgerin wurde 2010 Isabell Heinemann, zurzeit vertritt die 2012 gewählte Merle Brandt mit ihren Stellvertreterinnen die Gemeinde nach außen. Sie wird auch die letzte Miss Adendorf sein, denn die Werbegemeinschaft hat ein neues Konzept entwickelt. Künftig soll eine ,,Adendorfer Eiskönigin“ gewählt werden.

,,Eiskönigin“ wegen des Adendorfer Eisstadions, ,,mit dem wir ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in der Region haben“, erklärt Hannebohm. Die neue Adendorfer Repräsentantin soll dann auch in das ,,Königinnenregister“ eingetragen werden, in dem unter anderem auch Heideköniginnen und Wurzelkönigin verzeichnet sind. Ein Effekt: Beim alljährlichen Empfang der Königinnen des Landes Niedersachsen wäre künftig auch Adendorf vertreten. Die erste ,,Adendorfer Eiskönigin“ soll am Sonntag, 26. Oktober, im Hotel Castanea Resort gewählt werden verbunden mit einem Tag der offenen Tür, der dann dort stattfindet.