Dienstag , 27. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Amelinghausen | Alte Schlitten in Amelinghausen +++ mit Fotogalerie
Heidekönigin Lara-Sophie Sebastian begrüßt die Fahrerteams vor dem Rathaus in Amelinghausen. Jörg und Birte Eggers im VW 1302 LS Cabrio haben ihre Labrador-Hündin Lea mitgebracht. Foto: t&w
Heidekönigin Lara-Sophie Sebastian begrüßt die Fahrerteams vor dem Rathaus in Amelinghausen. Jörg und Birte Eggers im VW 1302 LS Cabrio haben ihre Labrador-Hündin Lea mitgebracht. Foto: t&w

Alte Schlitten in Amelinghausen +++ mit Fotogalerie

emi Amelinghausen. Tierisches Vergnügen bereitete die 4. Internationale VFM Heide-Histo nicht nur Jörg und Birte Eggers. Die Teilnehmer aus Kirchgellersen hatten einen besonderen Mitfahrer in ihrem roten VW 1302 SL Cabrio von 1970: Labrador-Hündin Lea ließ sich auf der Rückbank des kultigen Käfers die Sonne auf den Pelz scheinen und den Fahrtwind um die Nase wehen. Mehr als 100 Fahrerpaare nahmen am Sonnabend teil an der Oldtimer-Rallye von Luhmühlen quer durch die Lüneburger Heide bis zum Rathaus in Amelinghausen. „Die Strecke war sehr anspruchsvoll, aber hat Riesenspaß gemacht“, kommentiert Jörg Eggers bei der Zieleinfahrt, wo ihn die amtierende Heidekönigin Lara-Sophie Sebastian in Empfang nimmt.

Gestartet war das Teilnehmerfeld des rollenden Museums in drei Kategorien: tourensportlich, touristisch und Einsteiger. Dabei mussten Strecken von 173, 145 oder 130 Kilometern absolviert, diverse Zeitkontrollpunkte passiert und verschiedene Aufgaben gelöst werden. Die Durchschnittsgeschwindigkeit betrug zwischen 36 und 40 km/h. Bewertet wurden das Auffinden der Strecke und die exakte Fahrweise.

Otto Niemeyer aus Wriedel lenkt seinen Jaguar S-Type von 1967 ins Ziel. Der 59-Jährige hegt seit seiner Kindheit eine Leidenschaft für alte Autos und nimmt schon zum dritten Mal an der Heide-Histo teil. „Das war eine sehr schwierige Fahrt mit anspruchsvoller Streckenführung“, seufzt er. „Ohne Beifahrer schafft man es nicht.“ Der angesprochene André Horns grinst auf dem Nebensitz. „Eigentlich hatte ich die ganze Arbeit.“

Beim Zieleinlauf auf dem Amelinghausener Rathausplatz wurden alle Oldtimer-Fahrer majestätisch begrüßt: von Lara-Sophie Sebastian und ihrem kleinen Hofstaat. Manch ein Fahrer wünschte sich gar, seinen Kopiloten gegen Amelinghausens Heidekönigin einzutauschen. Doch Streckensprecher Andreas Bigott, passend zum Wetter gekleidet in Hawaii-Hemd und Strohhut, wusste das zu verhindern. Schließlich freute auch er sich, die großen und kleinen Majestäten neben sich zu haben.

Und so fiel das Fazit aller Beteiligten am Ende stets gleich aus: „Das Wetter hat super gehalten, uns gefällt es hier.“ Beim großen Heide-Buffet war dann auch schnell die ein oder andere Meinungsverschiedenheit während der Fahrt vergessen „man interpretiert ja ein wenig unterschiedlich…“

 +++Fotogalerie+++