Aktuell
Home | Lokales | Bleckede | Bleckeder Haus auf neuen Wegen
Als Koordinatorin soll Leena Wolthusen für die Campus GmbH frischen Wind ins Bleckeder Haus bringen. Dabei soll Bewährtes erhalten bleiben und mit neuen Konzeptideen kombiniert werden. Zudem wirbt das Bleckeder Haus jetzt mit einem neuen Logo (unten) für sein Angebot. Foto: A/kre
Als Koordinatorin soll Leena Wolthusen für die Campus GmbH frischen Wind ins Bleckeder Haus bringen. Dabei soll Bewährtes erhalten bleiben und mit neuen Konzeptideen kombiniert werden. Zudem wirbt das Bleckeder Haus jetzt mit einem neuen Logo (unten) für sein Angebot. Foto: A/kre

Bleckeder Haus auf neuen Wegen

lz Bleckede. Vor rund einem halben Jahr haben die Stadt Bleckede und die Lüneburger Campus Management GmbH den Mietvertrag für das Bleckeder Haus unterzeichnet. Nun nimmt das Konzept des neuen Betreibers langsam Gestalt an. Dabei soll Bewährtes aufgegriffen, in neue Konzeptideen integriert und mit einem frischen Gesicht verbunden werden: Leena Wolthusen. Die Lüneburgerin ist Koordinatorin für das Bleckeder Haus und langjährige Campus-Mitarbeiterin. Zudem haben in den vergangenen Monaten bereits umfangreiche Umbau- und Renovierungsarbeiten stattgefunden.

Nach dem Brand im November 2012 hatte das Bleckeder Haus Anfang 2014 wieder seine Türen geöffnet. Den Auftakt machte am 4. Januar das Bleckeder Neujahrskonzert. Leena Wolthusen freut sich über die positive Resonanz zur Auftaktveranstaltung: „Ich bin sehr froh über die herzliche Aufnahme in Bleckede und freue mich auf die künftige Zusammenarbeit mit den Bleckedern.“ Die Lüneburgerin ist mit den internen Abläufen der Campus Management GmbH bestens vertraut. Während ihres Studiums der Angewandten Kulturwissenschaften mit dem Hauptfach BWL an der Leuphana Universität arbeitete sie fünf Jahre in der Vamos! Kulturhalle und weitere drei Jahre war sie beim Copyshop Campus Copy auf dem Universitätsgelände angestellt. Derzeit beschäftigt sich Leena Wolthusen mit den Planungen zur Bleckeder Wirtschaftsmesse am 8./9. März. Abstimmungen zu Konzepten und Vereinbarungen mit Vertragspartnern sind in den letzten Zügen.

Aufgrund des Brandschadens im November 2012 sind jedoch weitere Baumaßnahmen erforderlich, die letzten Arbeiten dauern noch an. An anderer Stelle ist ebenfalls ein Fortschritt festzustellen. Das Bleckeder Haus hat ein neues Logo erhalten, das auf der neuen Internetseite unter www.bleckeder-haus.de zu begutachten ist.

„Es war uns wichtig, die einmalige Lage des Bleckeder Hauses in dem neuen Logo auszudrücken. Beim Blick vom Deich aus sind uns sofort die Wildgänse in der malerischen Landschaft aufgefallen, die sich jetzt auch im Logo wiederfinden“, sagt Nele Jennert, Leiterin der Campus-Öffentlichkeitsarbeit.

Auf der Webpräsenz erhalten Besucher bislang Informationen zu kommenden Veranstaltungen im Bleckeder Haus und Arbeitsgesuchen im Servicebereich sowie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme.