Aktuell
Home | Lokales | Bleckede | Alt Garge feiert ausgiebig sein Waldbad
Dass Jona (l.) und Pepe Huenges auch in diesem Sommer wieder ihren Spaß im Waldbad Alt Garge haben, verdanken sie dem vor zehn Jahren gegründeten Förderverein, der das Bad in Schuss hält. Foto: t&w
Dass Jona (l.) und Pepe Huenges auch in diesem Sommer wieder ihren Spaß im Waldbad Alt Garge haben, verdanken sie dem vor zehn Jahren gegründeten Förderverein, der das Bad in Schuss hält. Foto: t&w

Alt Garge feiert ausgiebig sein Waldbad

cw Alt Garge. Alt Garge hat gleich doppelten Grund zum Feiern: Das Waldbad wird 50 Jahre alt, und der Förderverein, der es 2004 vor dem Aus rettete, besteht seit zehn Jahren. Diesen doppelten Geburtstag feiern die Freunde des charmanten Freibades am kommenden Wochenende mit einem dreitägigen Fest.

Die Gemeinde Alt Garge begann mit den Planungen für das Waldbad im Jahre 1956. Der damals noch selbstständigen Gemeinde ging es finanziell sehr gut, weil die Hamburger Elektricitätswerke (HEW) dort ein Kraftwerk betrieben und für reichlich Gewerbesteuern und Unterstützung sorgten. Umgeben von 15000 Quadratmetern Grasfläche entstand das 20 mal 50 Meter große Schwimmbecken, das mit 64000 Kacheln ausgekleidet wurde. Eingeweiht wurde das Waldbad schließlich im Mai 1964 inklusive Duschen, Café und Minigolfanlage.

Zehn Jahre später schlossen die HEW das Kraftwerk und die Einnahmequelle versiegte. Mit der Gebietsreform in den 1970er-Jahren fiel das Bad in die Zuständigkeit der Stadt Bleckede. Seit Mitte der 1990er-Jahre ging es mit vielen öffentlichen Kassen bergab, die Schuldenberge wuchsen. So stand auch das Waldbad Alt Garge 2003 kurz vor der Schließung: Die Mittel für das Freibad waren einfach nicht mehr da. Dem unermüdlichen Engagement vieler Bürger in und um Alt Garge ist es zu verdanken, dass das Aus abgewendet werden konnte: Sie gründeten im Januar 2004 den Förderverein Waldbad Alt Garge und sicherten dessen Weiterbestehen, indem sie Spenden sammelten und die Unterhaltskosten mit Eigenleistungen auf ein Minimum drückten.

Dieser Erfolg wird jetzt gefeiert. Die Party beginnt am Freitag, 4. Juli, um 19 Uhr mit einem Loriot-Abend im Festzelt auf dem Waldbadgelände. Höhepunkt des Festes ist am Sonnabend, 5. Juli. Ab 11 Uhr wird im und rund um das Bad alles geboten, was das Herz begehrt: Einkaufsmeile, Spielmobil und Hüpfburg, eine Riesenrutsche, Lichtbogenschießen, Baggerfahrten und Rodeoreiten. Dazu gibt es Musik von DJ Snoopy.

Die offizielle Eröffnung beginnt um 13 Uhr mit kurzen Reden der Vorsitzenden des Fördervereins, Kirsten Klann, und Bürgermeister Jens Böther. Anschließend startet das traditionelle Schlauchbootrennen. Ab 17.45 Uhr tritt die Band „Talentfrei“ auf. Der Abend endet mit einer großen Zeltdisco.

Am Sonntag, 6. Juli, klingt das Fest ab 11 Uhr mit einem Frühschoppen aus. Für Stimmung sorgt die Bleckeder Blasmusik.