Aktuell
Home | Lokales | Bleckede | Ritterschlag aus Hannover
Zoe Fee hat Spaß mit Biber-Maskottchen Elbi am Windrad in der Ausstellung des Biosphaeriums. Dass die Einrichtung kinderfreundlich ist, haben sie in Bleckede nun auch schriftlich. Foto: nh
Zoe Fee hat Spaß mit Biber-Maskottchen Elbi am Windrad in der Ausstellung des Biosphaeriums. Dass die Einrichtung kinderfreundlich ist, haben sie in Bleckede nun auch schriftlich. Foto: nh

Ritterschlag aus Hannover

lz Bleckede. Es ist eine Premiere, auf die das Team des Biosphaeriums Bleckede besonders stolz ist. In diesen Tagen wurde das Biosphaerium als erster Freizeitbetrieb im Landkreis Lüneburg vom Niedersächsischen Wirtschaftsministerium als besonders kinder- und familienfreundlich ausgezeichnet und trägt nun die Zertifizierung „KinderFerienLand Niedersachsen“. Rund 50 Kriterien der Kategorien Service, Sicherheit und Ausstattung müssen dafür erfüllt werden.

Ab sofort kann der Gast an dem Zertifikat erkennen: Im Biosphaerium sind Kinder herzlich willkommen. In allen Bereichen also der Ausstellung, dem Service und den Angeboten, wie zum Beispiel den Umweltentdeckungen für Kinder und Familien hat sich das Biosphaerium-Team auf Kinder eingestellt. „Dass Familien mit Kindern bei uns immer willkommen sind, das war schon vorher klar. Aber jetzt haben wir es schwarz auf weiß. Wir möchten, dass sich alle Besucher, Groß und Klein, bei uns rundum wohlfühlen. Die Zertifizierung ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit“, sagt Andrea Schmidt, Geschäftsführerin des Biosphaeriums.

In Zusammenarbeit mit den niedersächsischen Reiseregionen sowie der AG Urlaub und Freizeit auf dem Lande e. V. bietet die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH seit Oktober 2011 eine Zertifizierung für Anbieter von kinder- und familienfreundlichen Unterkünften, gastronomischen Einrichtungen sowie Freizeit- und Erlebnisparks an. Für jede der drei Kategorien existiert ein umfangreicher Kriterienkatalog. So machen Beherbergungsbetriebe Angaben zum Wohn-, Schlaf- und Spielbereich, bei gastronomischen Einrichtungen werden Details zum speziellen Speisenangebot für Kinder abgefragt. Freizeit- und Erlebniseinrichtungen geben Auskunft über den Spielbereich und die Orientierung vor Ort.

In jedem Katalog sind außerdem Fragen zu Sicherheit, Service und den Sanitäreinrichtungen enthalten. Die Kriterien stellen einen Mindeststandard für einen gelungenen Familienurlaub dar. Alle Betriebe werden bei einer Vor-Ort-Besichtigung durch einen Prüfer unter die Lupe genommen. Die Teilnahme an dieser Zertifizierung ist freiwillig und drei Jahre gültig. Eine Übersicht über die Betriebe in den jeweiligen Kategorien gibt es unter www.reiseland-niedersachsen.de/kinderferienland.