Donnerstag , 29. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Gellersen | „Der schönste Job Gellersens“
Rollentausch in der Gemeindebücherei: Hanna Rose (l.) gibt die Leitung an Brigitte Bahlburg ab.
Rollentausch in der Gemeindebücherei: Hanna Rose (l.) gibt die Leitung an Brigitte Bahlburg ab.

„Der schönste Job Gellersens“

dth Kirchgellersen. 32 Jahre lang leitete Hanna Rose (64) die Geschicke der Bücherei Kirchgellersen, begleitete zuletzt vor einem Jahr den großen Umzug an den neuen Standort in der Dachtmisser Straße 1 in Kirchgellersen. Am Dienstag ist Hanna Rose offiziell in die zweite Reihe zurückgetreten. Die Leitung der Bücherei übernimmt jetzt Brigitte Bahlburg (52), die Rose bereits in den vergangenen zehn Jahren bei der Arbeit in der Gemeindebücherei ehrenamtlich unterstützt hat. Rose sagt rückblickend: „Das war der schönste Job der Samtgemeinde Gellersen.“ Doch so sehr sie sich jetzt auf ihre neue Freizeit auch freut, so ganz kann sie die Finger von den Bücherregalen nicht lassen.

Hatte die Bücherei bei ihrer Gründung 1965 mit einem Bestand von 400 Büchern ihren Betrieb aufgenommen, zählt sie heute, verteilt auf 130 Quadratmetern, mehr als 9000 Medien, darunter rund 4880 Kinderbücher, mehr als 1300 Sachbücher und zirka 2500 Romane. Auch rund 120 Hörbücher zählen zum Bestand sowie einzelne DVDs.

Verteilt auf zwei Öffnungstage pro Woche zählten Rose und Bahlburg 2013 insgesamt 7721 Besucher, das entspricht pro Öffnungstag durchschnittlich 102 Gästen, die in der Bücherei stöbern oder Lesestoff zurückgeben wollen. Rose: „Als ich 1982 angefangen habe, wurden pro Öffnungstag im Durchschnitt elf Bücher ausgeliehen, jetzt sind es bis zu 250 pro Tag.“

Gellersens Samtgemeindebürgermeister Josef Röttgers spricht Rose für ihr Engagement „großen Dank“ aus und blickt zugleich in die Zukunft: „Ich finde es klasse, dass Frau Bahlburg, die sich bisher ehrenamtlich engagiert hat, jetzt als Lohn dafür die Leitung der Bücherei übernimmt.“ Rose wird jetzt zwar mehr Zeit für ihre zwei Enkelkinder haben, aber auch der Bücherei noch etwas länger mit verminderter Stundenzahl erhalten bleiben und nun Bahlburg bei der Arbeit unterstützen. „Und ich werde weiterhin viel lesen. Schließlich fragen einen die Leute, ob man etwas empfehlen kann.“ Und? „Zuletzt durchgelesen habe ich den Krimi Ostfriesenkiller von Klaus-Peter Wolf oder den Roman Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte von Rachel Joyce.“ Sehr empfehlen könne sie den Roman „Im letzten Licht des Tages“ von Pam Lewis auch zur Ausleihe erhältlich.

Die Öffnungszeiten: dienstags 10 bis 12 Uhr, 15 bis 19 Uhr; donnerstags 10 bis 12 Uhr, 15 bis 18 Uhr. Die Ausleihe für Kinder und Jugendliche aus Gellersen ist kostenlos, Erwachsene aus Gellersen zahlen eine Jahresgebühr von sechs Euro, auswärtige Leser zahlen elf.