Aktuell
Home | Lokales | Gellersen | Ein Schwimmlehrer für alle
Dieter Brauer bringt seit 1976 Kindern das Schwimmen bei. Valeria (Mitte) ist seine 1000. Schülerin, die das Jugendschwimmabzeichen in Bronze von ihm erhält. Dafür überreicht Anja Krebs vom Schulverein Reppenstedt Brauer wiederum eine Urkunde. Foto: be
Dieter Brauer bringt seit 1976 Kindern das Schwimmen bei. Valeria (Mitte) ist seine 1000. Schülerin, die das Jugendschwimmabzeichen in Bronze von ihm erhält. Dafür überreicht Anja Krebs vom Schulverein Reppenstedt Brauer wiederum eine Urkunde. Foto: be

Ein Schwimmlehrer für alle

dth Reppenstedt/Oedeme. Er hat mehreren Generationen das Schwimmen beigebracht und auch mit 75 Jahren engagiert sich Dieter Brauer aus Lüneburg weiterhin dafür, dass sich der Nachwuchs sicher im Wasser bewegt. Jetzt hat er mit Valeria (10) zum 1000. Mal einem seiner Schützlinge von der Grundschule Reppenstedt das Jugendschwimmabzeichen in Bronze verliehen. Im Gegenzug erhielt der passionierte Schwimmlehrer eine Dankesurkunde vom Schulverein Reppenstedt. Der Verein organisiert bereits seit 1976 Schwimmkurse für die Grundschule, stets unter der Anleitung von Dieter Brauer und mit Unterstützung seiner Ehefrau Elli. Die Erklärung, warum er nach so langer Zeit immer noch dabei ist, fällt Brauer leicht: „Weil mir die Arbeit mit den Kindern einfach Spaß macht!“ Dabei hat er selbst erst relativ spät schwimmen gelernt.

Mit dem Reppenstedter Nachwuchs und den Eltern trifft sich das Ehepaar Brauer einmal pro Woche beim Lehrschwimmbecken im Schulzentrum Oedeme. Dann heißt es: „Arme. Beine. Pause.“ Brauer ist ein Freund kurzer und klarer, aber herzlicher Ansagen. „Es wird nicht rumgeplanscht, sondern es wird geschwommen.“ Für Kinder, die einmal den Mut verlieren, aber auch für alle anderen, die irgendwie bedröppelt gucken, hält Elli Brauer eine kleine Plastiktüte Bonbons bereit. „Noch ein Trösterchen?“ fragt sie dann lächelnd. Notwendig ist das angesichts der Motivation und Lernerfolge der Kinder allerdings nicht.

„Wer bei Herrn Brauer das Seepferdchenabzeichen gemacht hat, macht das Bronze-Abzeichen oft schon 14 Tage später“, sagt Monika Kaddik (38), Leiterin der Schwimm-Sparte im Reppenstedter Schulverein ihr Mann war das 100. Kind, das von Brauer das Bronze-Abzeichen erhalten hatte.

Dieter Brauer selbst lernte erst im Alter von 26 Jahren in Lüneburg auf Anraten eines Bekannten schwimmen und entdeckte damit für sich eine Leidenschaft. Nach drei Jahren machte er bereits seinen Lehrschein. Kommendes Jahr wird er fünf Jahrzehnte Mitglied in der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sein, deren stellvertretender Ortsgruppen- und Bezirksleiter in Lüneburg er zwischenzeitlich war und für die er unter anderem Jugendwettkämpfe und Rettungsschwimmerkurse organisiert hatte.

Neben dem Schulverein Reppenstedt gibt Brauer auch noch Kurse im Rahmen der VHS für Kinder und Erwachsene und engagiert sich als Schwimmbetreuer für die Grundschule Kreideberg. Und was macht der passionierte Wassersportler und Schwimmlehrer in seiner Freizeit? Schwimmen gehen natürlich. ,,Ich muss ja irgendwie fit bleiben“, sagt er schmunzelnd.