Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Schatzsuche und Schlamassel
Antje Bechly freut sich schon auf viele neugierige Bücherwürmer: Ingo Siegners Abenteuer des Drachen Kokosnuss können Kinder als Figurentheater erleben, Nina Weger kommt persönlich vorbei und liest aus ihrem Buch "Helden wie Opa und ich".
Foto: t&w
Antje Bechly freut sich schon auf viele neugierige Bücherwürmer: Ingo Siegners Abenteuer des Drachen Kokosnuss können Kinder als Figurentheater erleben, Nina Weger kommt persönlich vorbei und liest aus ihrem Buch "Helden wie Opa und ich". Foto: t&w

Schatzsuche und Schlamassel

sp Lüneburg. „Spannung, Schätze und Abenteuer“ lautet das Motto der 35. Lüneburger Kinder- und Jugendbuchwoche. Von Donnerstag, 14. November, bis Dienstag, 19. November, verwandelt sich das Glockenhaus in ein Paradies für Leseratten. An den Aktionstagen können sich dort Mädchen und Jungen jeweils von 9 bis 18 Uhr auf die Suche nach literarischen Schätzen begeben. Antje Bechly, Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei, verspricht: „Nur einmal im Jahr gibt es in Lüneburg so viel Kinder- und Jugendliteratur an einem Ort gebündelt. Wir haben 3000 aktuelle Titel und Klassiker im Angebot, in denen Gäste nach Herzenslust stöbern können.“ Darüber hinaus bietet das Programm viele weitere Aktionen rund ums Buch. Fünf Autoren machen dem Nachwuchs bei ihren Lesungen Lust aufs Schmökern:

Antje Szillat liest am Donnerstag und Freitag jeweils um 9 und 11 Uhr aus „Tohu Wabohu – Nix für müde Krieger“, „Maja Motte – Ach du dicker Hund!“ und „Rick – Einfach mal die Schnauze halten“.

„Warum wächst Schokolade nicht auf Bäumen?“, fragt Susanne Orosz am Donnerstag, und Freitag jeweils um 9 und 11 Uhr. Im Gepäck hat sie dann außerdem „Schatzsucher mit GPS“ und „Lenis Lied“.

Thilo, Autor und Kabarettist, will seine Zuhörer am Montag und Dienstag jeweils um 9 und 11 Uhr mit „Wickie auf großer Fahrt“ und „Das Nagurski-Experiment – In der Gruft der Mönche“ begeistern.

„Mika, der Wikinger – Achtung Piraten!“ und „Coolman und ich“ heißen die Bücher, aus denen Rüdiger Bertram am Montag um 9 und 11 Uhr vorliest.

Nina Weger präsentiert am Dienstag um 9 und 11 Uhr die Geschichte „Helden wie Opa und ich“ oder „Ein Krokodil taucht ab und ich hinterher“.

Kindergartengruppen oder Schulklassen, die an einer Lesung teilnehmen möchten, sollten sich bis Montag, 4. November, in der Kinder- und Jugendbücherei anmelden, telefonisch unter Tel.: 3 09 36 04 oder per E-Mail an antje.bechly@stadt.lueneburg.de. Der Eintritt kostet 1,50 Euro pro Kind, zwei Begleitpersonen pro Gruppe können kostenlos mitkommen.

Wer ein eigenes Buch gestalten möchte, ist am Sonnabend, 16. November, richtig beim Angebot der Kunstschule Ikarus für Kinder ab 6 Jahren. Lisa und Enrico wünschen sich einen Schatz, wie sie ihn bekommen, entscheiden die Teilnehmer. Sie schneiden die Bilder zu ihrer Geschichte mit einem Schnittmesser in Platten und drucken sie anschließend mit einer Druckpresse. Die Aktion unter dem Titel „Mein Buch – mein Schatz“ beginnt jeweils um 11 und 15 Uhr, anmelden können sich die Nachwuchsautoren ab Donnerstag, 14. November, im Glockenhaus. Kosten: 4 Euro.

Auf Schatzsuche mit „Tüftler und Schlamassel“ begeben sich Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 10 Jahren bei einer Stadtführung der besonderen Art. Ganove Tüftler und seine Freundin Schlamassel haben von einem Schatz gehört, der im Gefängnis versteckt sein soll. Wer beim Suchen hilft, bekommt etwas von der Beute ab. Der Rundgang am Freitag beginnt um 16 Uhr, am Sonnabend, Montag und Dienstag geht es schon um 15 Uhr los. Treffpunkt ist jeweils die Jugendbücherei. Kosten: 3 Euro.

Das Wolfsburger Figurentheater gibt am Sonntag ein Gastspiel im Glockenhaus. Bei einer Mischung aus Schauspiel, Figurentheater und farbigen Projektionen können Zuschauer ab 4 Jahren den kleinen Drachen Kokosnuss bei seinen Abenteuern begleiten. Der Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 14. November, im Glockenhaus. Kinder zahlen 2, Erwachsene 4 Euro. Der Vorhang für die Vorstellungen lüftet sich um 11 und 15 Uhr.

Die Woche wird organisiert von der Ratsbücherei und der Buchhandlung Lünebuch und am Donnerstag, 14. November, 16 Uhr, offiziell eröffnet. Zum Abschluss des Lesefestes gratuliert Bürgermeister Eduard Kolle am Dienstag, 16 Uhr, den Gewinnern des Vorlesewettbewerbs der Lüneburger Grundschulen bei einer kleinen Preisverleihung im Glockenhaus.