Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Max-Bahr-Markt soll bleiben
Max-Bahr-Markt im Ilmenau-Center

Max-Bahr-Markt soll bleiben

ca Lüneburg. Rund 50 Mitarbeiter des Max-Bahr-Marktes Auf den Blöcken dürften aufatmen: Die Bauhaus-Gruppe teilte mit, dass sie mehr als 20 Häuser der insolventen Baumarktkette übernimmt, darunter auch die Filiale im Gewerbegebiet am Bilmer Berg. Den Beschäftigten sollen Arbeitsverträge angeboten werden zu ,,mindestens den gleichen Bedingungen“, zu denen die Mitarbeiter heute tätig sind, sagte ein Sprecher der Insolvenzverwalter. Ob aus Plänen Wirklichkeit wird, ist noch nicht sicher: Das Bundeskartellamt muss die Übernahme genehmigen. Die Baumarktverantwortlichen gaben sich deshalb auch nur verhalten optimistisch: „Noch ist nichts hunderprozentig sicher und offiziell“, hieß es von Leitungsebene. Offen ist, was aus dem zweiten Max-Bahr-Markt im Ilmenau-Center wird.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der LZ.