Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Kinderträume werden wahr
Organisatoren, Helfer und Unterstützer hoffen auch in diesem Jahr wieder darauf, dass viele Kinderwünsche durch den Wünscheweihnachtsbaum erfüllt werden (v. l.): Christian Grawe, Bettina Grawe, Petra Holz, Kirsten Köhler, Uwe Bornholt und Jessica Dieber. Foto: be
Organisatoren, Helfer und Unterstützer hoffen auch in diesem Jahr wieder darauf, dass viele Kinderwünsche durch den Wünscheweihnachtsbaum erfüllt werden (v. l.): Christian Grawe, Bettina Grawe, Petra Holz, Kirsten Köhler, Uwe Bornholt und Jessica Dieber. Foto: be

Kinderträume werden wahr

pet Lüneburg. 400 Kinder in der Region waren es im vergangenen Jahr, die sich dank der Aktion „Wünscheweihnachtsbaum“ des Jugendrotkreuzes im Landkreis Lüneburg über ein liebevoll gepacktes Weihnachtspaket freuen durften – ein Rekord. Jetzt hat die neunte Auflage der Sammelaktion, die Jugendrotkreuzleiterin Bettina Grawe ins Leben gerufen hatte, begonnen. Das Ziel: Mädchen und Jungen in Stadt und Landkreis beschenken, deren Eltern sich ein solches Geschenk für ihr Kind nicht hätten leisten können.

Und so funktioniert die Aktion „Wünscheweihnachtsbaum“: Mitarbeiter der Jugendämter von Stadt und Landkreis wählen Mädchen und Jungen aus Familien aus, von denen sie wissen, dass diese finanziell nicht auf Rosen gebettet sind. Die Kinder und Jugendlichen schreiben einen Wunschzettel, die Zettel gibt es dann unter anderem auf verschiedenen Weihnachtsmärkten in der Region, bei denen die Jugendrotkreuzler vertreten sind.

Zahlreiche Wunschzettel sind bereits bei Olaf Köhler Hairstylist in Deutsch Evern (Dorfstraße 21a) und in Lüneburg (Vor dem Roten Tore 72) abgeholt worden. Der Salon ist schon zum fünften Mal bei der Aktion dabei. Auch der Zeitungs-/Toto-/Lotto-Laden von Ulrich Jäger im Kaufland (Am Alten Eisenwerk 2) macht wieder mit. Zum zweiten Mal sammeln Mitarbeiter der Avacon hausintern Pakete.

Wunschzettel gab es schon bei verschiedenen Weihnachtsmärkten in der Region, am kommenden Sonntag, 8. Dezember, ist das Jugendrotkreuz auf dem Weihnachtsmarkt in Dahlenburg vertreten. Außerdem sind Wunschzettel auch beim DRK-Ortsverein Lüneburg (An den Reeperbahnen 1a) abzuholen. Außer bei den Weihnachtsmärkten können Pakete bei diesen Stellen auch abgegeben werden. Wichtig: Die Geschenkpakete müssen bis Montag, 16. Dezember, dort sein. Kurz vor Weihnachten verteilen dann Jugendamtsmitarbeiter die Gaben an die von ihnen betreuten Kinder.

Bettina Grawe ist wichtig: „Die Namen der Kinder bleiben sowohl uns als auch den Spendern unbekannt.“ Nähere Informationen gibt sie unter Tel.: 0172/4052128.