Donnerstag , 29. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Es wird hübscher an der Frommestraße
Ein neuer Weg an der Frommestraße soll zu einem Schaukasten zur Senkungsgeschichte führen. Foto: t&w
Ein neuer Weg an der Frommestraße soll zu einem Schaukasten zur Senkungsgeschichte führen. Foto: t&w

Es wird hübscher an der Frommestraße

ca Lüneburg. Anderthalb Meter hat die Erde an der Frommestraße in den vergangenen Jahren nachgegeben. Bauzäune verhindern die Durchfahrt, Bauschutt liegt nach dem Abbruch zweier Gebäude auf dem Grundstück. Zumindest optisch soll das Areal nun etwas aufgewertet werden, die Pläne der Stadt, die sie schon im August vorgestellt hatte, werden derzeit von Arbeitern umgesetzt. Sie haben einen gefälligen Zaun aufgestellt, die Trümmer, die auch als Stütze für die Nachbarhäuser wirken, haben die Männer mit Erde abgedeckt, dieser Bereich soll noch begrünt werden. Zudem entsteht aus dem Scunthorpe-Park heraus ein Weg, der zu einem Schaukasten führen wird. Die neuen Infotafeln sollen die Geschichte der Erdfälle in Lüneburg erklären.

Auch das sogenannte Tor zur Unterwelt, das bei Bauarbeiten beschädigt wurde, soll auf Kosten des Investors instandgesetzt werden. Noch unklar ist, wann es wieder steht, doch die Stadt geht vom kommenden Frühjahr aus. Die Pforte heißt so, weil sich die beiden Pfeiler durch gewaltige Erdbewegungen über die Jahrzehnte aufeinander zubewegt haben.