Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Wenn Eltern anders planen müssen
Starten eine Gruppe für Eltern mit Zwillings- oder Drillingskindern (von vorne nach hinten): Gruppenleiterin Susanne Mohr, Anette Struck vom Geschwister-Scholl-Haus und GSH-Leiter Hans-Henning Besold. Foto: sp
Starten eine Gruppe für Eltern mit Zwillings- oder Drillingskindern (von vorne nach hinten): Gruppenleiterin Susanne Mohr, Anette Struck vom Geschwister-Scholl-Haus und GSH-Leiter Hans-Henning Besold. Foto: sp

Wenn Eltern anders planen müssen

sp Lüneburg. „Wohnung passt nicht, Auto passt nicht und arbeiten kann ich mit Zwillingen auch nicht mehr.“ Susanne Mohrs Welt veränderte sich von einer Sekunde auf die andere, als der Arzt ihr eröffnete, dass sie doppelten Nachwuchs bekomme. „Unter die große Freude mischten sich aber auch Skepsis und Sorge, ob sich die Situation meistern lässt“, sagt Susanne Mohr. Das ist mittlerweile schon Jahre her, ihre Zwillingstöchter sind längst erwachsen. Doch diese Phase hat Susanne Mohr geprägt. Sie hat schon 1991 eine Mehrlingsgruppe in der Elbmarsch gegründet und möchte nun auch anderen Eltern in Lüneburg an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Zusammen mit Anette Struck vom Geschwister-Scholl-Haus bietet sie ab 10. Januar im Stadtteiltreff auf dem Bockelsberg eine „Mehrlingsgruppe“ an.

„Mit diesem Angebot, das nicht auf den Stadtteil beschränkt ist, möchten wir sowohl Schwangere mit Mehrlingen als auch Eltern mit Zwillingen oder Drillingen ansprechen“, sagt Anette Struck, denn die Herausforderungen würden nach der Geburt nicht weniger. „Bei Zwillingen hat man immer zwei Kinder vor Augen und vergleicht, das ist oft nicht einfach“, ergänzt Hans-Henning Besold, Leiter des Geschwister-Scholl-Hauses. Die Mehrlingsgruppe soll jedoch nicht unbedingt der Beratung dienen, im Mittelpunkt steht vielmehr der Austausch zwischen den Teilnehmern.

„Erfahrungsaustausch untereinander und Referenten zu verschiedenen Themen, aber auch eine gemütliche Frühstücksrunde mit neuen Liedern und Spielen: Wir möchten, dass die Eltern Spaß daran haben, zu unserer Gruppe zu kommen“, sagt Susanne Mohr. Dabei können sie gerne ihre Kinder mitbringen, müssen es aber nicht. Die neue Mehrlingsgruppe startet am Freitag, 10. Januar. Interessierte Eltern treffen sich von 9 bis 11 Uhr im Geschwister-Scholl-Haus an der Carl-von-Ossietzky-Straße auf dem Bockelsberg. Die Teilnahme kostet zwei Euro. Wer dabei sein möchte, meldet sich ab 6. Januar bei Anette Struck an unter Tel.: 3 09 39 76.