Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Kaufhaus Lüneburg im Taschenformat
Frank Dalock von der Marktplatz GmbH, LCM-Boss Heiko Meyer und Cora von Schnakenburg von der LZ (v.l.) präsentieren die neue App ,,Kaufhaus Lüneburg bei der Versammlung des Lüneburg City Managements. Foto: be
Frank Dalock von der Marktplatz GmbH, LCM-Boss Heiko Meyer und Cora von Schnakenburg von der LZ (v.l.) präsentieren die neue App ,,Kaufhaus Lüneburg bei der Versammlung des Lüneburg City Managements. Foto: be

Kaufhaus Lüneburg im Taschenformat

us Lüneburg. Sie ist klein, sie ist bunt, hat ein riesiges Angebot aus dem „Kaufhaus Lüneburg“ parat und sie ist überall und kostenlos für jedermann zu haben. Die Rede ist von der „Kaufhaus Lüneburg App“, einem neuen Online-Wegweiser und Einkaufsführer für Lüneburg. Entwickelt von der Landeszeitung und der Marktplatz Lüneburger Heide Internet GmbH, gibt sie Orientierung für alle, die es gewohnt sind, sich schnell und online über das aktuelle Angebot der Hansestadt zu informieren unabhängig von Ort und Zeit. Der Kunde ist immer auf dem Laufenden, der Händler erreicht seinen potenziellen Kunden überall.

„Wer heute etwas sucht, schaut in der Regel zuerst im Internet nach. Das ist bei aktuellen Nachrichten nicht anders als bei der Suche nach neuen Schuhen, einem passenden ­Restaurant oder Hotel am Ort“, weiß Frank Dalock. Der Geschäftsführer der Marktplatz Lüneburger Heide Internet GmbH gab am vergangenen Mittwoch bei der Jahresversammlung der Lüneburger City Management (LCM) in der Krone an der Heiligengeiststraße einen ersten Vorgeschmack auf die neue App, die bis zum ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr (30. März) online geht, und zwar bei Apple und auch bei Google.

„Wir haben versucht, das Einkaufserlebnis im Kaufhaus Lüneburg in ein kleines Gerät zu packen“, bringt Frank Dalock die Idee zu der neuen App auf den Punkt. Zu bieten hat das kleine Ding richtig viel: Neben einer Übersicht über die Geschäfte der Innenstadt mit aktuellen Angeboten gibt es vorbereitete Shopping-Touren mit verschiedenen Schwerpunkten und aktuelle „News und Aktionen“ mit Hinweisen zu Veranstaltungen der Stadt.

Highlight für Smartphone-Nutzer: Unter „Mein Tag in Lüneburg“ können sie sich eine eigene Tour, einen eigenen virtuellen Einkauf zusammenstellen, der zu den Lieblingsgeschäften und Sehenswürdigkeiten der Stadt führt, natürlich durch eine Karte unterstützt. „So kann man gezielt das ansteuern, was man sich für den Tag in Lüneburg vorgenommen hat“, sagt Dalock. Besonderer Vorteil: Da auch die Parkhäuser der Innenstadt aufgeführt sind, kann man seine Shopping-Tour bequem gleich von dort aus planen. Das „Kaufhaus Lüneburg“ gibt es natürlich bald auch auf dem heimischen PC unter:
29www.kaufhaus-lueneburg.de