Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Polizei schnappt Serieneinbrecher
4032772.jpg

Polizei schnappt Serieneinbrecher

Lüneburg. Auf frischer Tat erwischten die Polizeibeamten den Einbrecher, der am Dienstagmorgen in ein Wohnhaus, Am Eiskeller, einstieg. Der 39-Jährige hatte eine Terassentür aufgebrochen, um ins Gebäude zu gelangen und suchte im ersten Obergeschoss nach Diebesbeute, als ihn die Polizei überraschte. Es soll nicht der erste Einbruch gewesen sein, den der drogenabhängige Lüneburger begangen hat. Der 39-Jährige war schon früher ins Visier der Ermittler geraten.

Seit Mitte Dezember 2013 gab es in der Lüneburger Innenstadt und im Stadtteil Rotes Feld mehr als 70 Einbrüche, die sich im Tatmuster ähneln. Dabei hatten es der oder die Täter jeweils primär auf Bargeld oder elektronische Geräte abgesehen. Der dadurch entstandene Schaden soll sich auf einen fünfstelligen Eurobetrag belaufen.

Intensive Ermittlungen brachten die Polizeibeamten dann auf die Spur des nun festgenommenen Mannes. Er ist für insgesamt sieben Einbrüche und Diebstähle in Wohnhäusern und Büros dringend tatverdächtig. Der Mann schweigt zu den Tatvorwürfen, die Ermittlungen dauern an.