Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Parkplatz wird wohl bleiben
Die Grünen hatten vorgeschlagen, den Marienplatz zur Grünfläche umzugestalten. Gruppenpartner SPD will aber  wie die Verwaltung und die CDU  den Parkplatz dort behalten.
Die Grünen hatten vorgeschlagen, den Marienplatz zur Grünfläche umzugestalten. Gruppenpartner SPD will aber  wie die Verwaltung und die CDU  den Parkplatz dort behalten.

Parkplatz wird wohl bleiben

us Lüneburg. Die von den Grünen in die Diskussion gebrachte Nutzungsänderung des Marienplatzes hat die SPD-Stadtratsfraktion jetzt noch einmal aufgegriffen. „Wir brauchen den Parkplatz für schwerbehinderte Autofahrer und Personen, die kurzfristig einkaufen oder die Stadt besuchen wollen. Das gilt insbesondere auch für die Besucher des Wochenmarktes“, bekräftigt Heiko Dörbaum, Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten.

Wie berichtet, möchten die Grünen den sogenannten Parkplatzsuchverkehr in der Innenstadt eindämmen, per Anfrage im Verkehrsausschuss hatten sie deshalb die Stadt um eine Stellungnahme gebeten, welche Auswirkungen die Abschaffung der auf dem Marienplatz vorhandenen 38 Stellplätze, darunter sechs Behindertenparkplätze, habe. Während sich Linke und Rentnerpartei für einen parkplatzfreien Marienplatz aussprechen, lehnen CDU und SPD eine Nutzungsänderung ab und schließen sich damit der Auffassung der Stadt an.

„Wir haben bei diesem Thema eine andere Auffassung als unser Mehrheitsgruppen-Partner“, sagt Dörbaum. Zwar würden Anträge der rot-grünen Mehrheitsgruppe stets im Konsens eingebracht, bei Anfragen sei dies aber nicht erforderlich. „Hier können beide Fraktionen unabhängig voneinander ihre Themen einbringen.“ Da im Verkehrsausschuss lediglich eine Anfrage behandelt wurde, kam es auch nicht zu einer Beschlussfassung.