Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Rote Rosen verwöhnen ihre Fans + + + Fotogalerie + + +
Claus-Dieter Clausnitzer und seine Helferin Felina versteigern Requisiten wie dieses Küchenbord. Der Platz vor der Bühne ist gefüllt. Später kommen noch mehr Fans hinzu. Foto: be
Claus-Dieter Clausnitzer und seine Helferin Felina versteigern Requisiten wie dieses Küchenbord. Der Platz vor der Bühne ist gefüllt. Später kommen noch mehr Fans hinzu. Foto: be

Rote Rosen verwöhnen ihre Fans + + + Fotogalerie + + +

rast Lüneburg. Schon um 8 Uhr stehen Regine Radam und ihre Tochter Jessica vor dem Tor zum Studio-Areal der Roten Rosen, die Karlsruher harren drei Stunden lang aus. Um 11 Uhr haben sich mehrere Hundert Meter lange Schlangen von Wartenden entlang der Lilienthalstraße gebildet, als das Tor endlich geöffnet wird. Das Warten lohnt sich, alle Wünsche werden beim Fan-Tag erfüllt. Und auch die Hoffnung der Serienwerft Lüneburg als Veranstalter, die mit mehr als 4000 Besuchern einen neuen Rekord zählt. Die Fans kommen aus ganz Deutschland und dem Ausland.

In diesem Jahr gibts erstmals eine größere Bühne. Zum Auftakt stellt Produzent Emmo Lempert (,,Ich bin der Unwichtigste hier“) alle Stars der aktuellen Staffel vor mit dem kleinen Hinweis darauf, dass diese zehnte Staffel die wohl erfolgreichste wird, erstmals wurde an einem Tag die Quote von 21,1 Prozent erreicht. Und den Grund kennt Lempert: ,,Wir sind das All-Star-Team der Dailys.“

Nach dieser Präsentation verwöhnen die Stars ihre Fans: Die machen Selfies von sich mit Hauptdarstellerin „Tine“ Maike Bollow, erhalten ein Eis aus der Hand von „Britta“ Jelena Mitschke und Kim-Sarah ,,Jule“ Brandts, ein kerniges Nackensteak gegrillt von „Robin“ Niklas Osterloh und Bo ,,Sönke“ Hansen mit einem Bier, gezapft von „Ole“ Patrik Fichte, eine Rose aus der Gärtnerei von „Merle“ Anja Franke. Derweil versteigert ,,Schuhmacher-Meister“ Claus-Dieter Clausnitzer Requisiten, etwa ein Küchenbord aus der Rosenhaus-Küche für 35 Euro oder ein Szenen-Foto aus der neunten Staffel für stolze 29 Euro. Alle Stars der aktuellen Staffel sind dabei, schreiben fleißig Autogramme. Wer allerdings eines von Brigitte ,,Johanna“ Antonius haben will, muss sich gedulden  und in einer langen Schlange ausharren, denn die Grande Dame der Telenovela nimmt sich Zeit für ihre Fans, plaudert locker mit ihnen. Auch die anderen Stars wissen, wem sie ihren Erfolg zu verdanken haben, schreiben in Poesiebücher, nehmen sogar persönliche Geschenke entgegen. Ob Gerry ,,Thomas“ Hungbauer, Maria ,,Carla“ Fuchs, Joachim ,,Torben“ Kretzer, Alexandra M. ,,Ariane“ Horn, Anika ,,Rieke“ Lehmann, Hakim-Michael ,,Ben“ Meziani, Klaus ,,Udo“ Mikoleit, Peggy ,,Inge“ Lukac, Anna ,,Lotte“ Willecke und natürlich Hermann ,,Gunter Toelke“  sie alle haben ihren Spaß, genießen den Rummel um sie.

Es gibt sogar ein Wiedersehen mit Stars vergangener Staffeln: So singt Isabel Varell Songs wie ,,Da geht noch was“ und Timothy ,,Jan“ Peach präsentiert sich von einer neuen Seite als Musiker, spielt in Axel Jankowskis Band Blueventure das Saxophon und brilliert bei Titeln wie ,,Water Melon Man“ von Herbie Hancock.

Als das Fan-Fest  zu dem viele per Shuttle-Service kamen  endet, ist der Tag für viele Fans noch nicht vorbei, sie gehen noch aufs Stadtfest, wo einige Rosen-Stars bei der Karaoke-Show auftreten.

FOTOGALERIE

One comment

  1. Der neue Besucher-Rekord hat der Atmosphäre des Fantags nicht gut getan. Seeehr lange Schlangen überall, genervte Fans, unzufriedene Besucher, die nicht wussten, ob sie sich für eine Studioführung oder Autogramme drei Stunden anstellen sollten. Vielleicht ist manchmal wirklich weniger mehr und mein Tipp an die Veranstalter: Man muss nicht alle Rekorde brechen, 2500 Besucher hätten auch gereicht.