Donnerstag , 8. Dezember 2016
Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Rosen lüften ihre Geheimnisse
Tolle Stimmung beim Dreh für den Vorspann der elften Staffel: Lara-Maria Wichels fällt ihrer Filmmutter Jenny Jürgens in die Arme. Foto: be
Tolle Stimmung beim Dreh für den Vorspann der elften Staffel: Lara-Maria Wichels fällt ihrer Filmmutter Jenny Jürgens in die Arme. Foto: be

Rosen lüften ihre Geheimnisse

rast Lüneburg. Die ARD-Erfolgsserie „Rote Rosen“ fährt aktuell die besten Einschaltquoten seit Serienbeginn 2006 ein, seit einigen Wochen liegen sie häufig deutlich über 18 Prozent, hatten mit 21,1 Prozent sogar den besten Wert ihrer Geschichte. Die Produzenten der Serienwerft Lüneburg schlagen Anfang September auf den Bildschirmen mit der elften Staffel ein weiteres Kapitel auf. Präsentiert werden die neuen Darsteller und die neue Story um die Protagonisten den Medien am Montag, 28. Juli, in den Lichtwerk Studios in Hamburg-Altona. Etliche Medienvertreter von Fernsehen, Rundfunk und den Printmedien haben sich zu Interviews und Fototerminen angekündigt Medienrummel um die Lüneburger Rosen.

Der Vorspann ist bereits im Kasten, die ersten Geheimnisse um das neue Traumpaar wurden beim Dreh dafür im alten Wasserviertel gelüftet. Mit Jenny Jürgens konnte sich die Serienwerft ein beliebtes TV-Gesicht angeln. Sie spielt die Cosmopolitin Jana, die nach ihrem Abitur lange im Ausland lebte und nach 30 Jahren nach Lüneburg zurückkehrt. Hier trifft sie ihre alte Schulfreundin Merle (gespielt von Anja Franke) wieder, zu der der Kontakt nie abgebrochen war. Und sie trifft auf einen Klassenkameraden, mit dem sie damals eine kurze, aber heftige Beziehung hatte, die tiefe Narben in ihrem Herzen hinterlassen hat aber er erkennt sie nicht. Diesen Part als Sebastian übernimmt Klaus Zmorek, der unter anderem zwei Jahre lang in einer der Hauptrollen bei ,,Verbotene Liebe“ agierte. Hintergrund für die Rückkehr aus Marokko: Die neue Haupt-Rose will ihrer Tochter helfen, die wird gespielt von der 21-jährigen Hamburgerin Lara-Maria Wichels. Mit ihr hat die Serienwerft eine frische, dem TV-Zuschauer noch recht unbekannte Schauspielerin engagiert. Sie hatte bislang eine Gastrolle im ,,Großstadtrevier“, drehte Kurzfilme, Dokus und ein Musikvideo. Auf Bühnen war sie zuletzt im Medienbunker Hamburg in den Stücken ,,Fräulein Jolie“ und ,,Alice im Wunderland“ zu sehen.