Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Auto erfasst Fußgängerin
Foto: A.
Foto: A.

Auto erfasst Fußgängerin

ahe Lüneburg. Eine 57 Jahre alte Frau ist bei einem Unfall am Dienstag schwer verletzt worden. Sie war zu Fuß unterwegs und wollte gegen 12.30 Uhr die Bleckeder Landstraße am Zebrastreifen zwischen Lüner Weg und Bahnhofstraße überqueren. Dabei wurde sie vom Ford eines 74-Jährigen erfasst. Die Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Lüneburger Klinikum gebracht.

Lüneburg. Der Lüneburger habe wenig Einsicht gezeigt, da musste die Polizei beim dritten Hausbesuch als Partybremse zu Taten statt Worten greifen. Beamte kassierten die Lautsprecher eines 28-Jährigen ein, der auf zwei Ermahnungen nicht reagiert hatte. Anwohner der Wilhelm-Leuschner-Straße hatten sich am frühen Mittwochmorgen über dessen laute Musik beschwert. Nun hat der Mann auch eine Anzeige wegen Ruhestörung am Hals.

Lüneburg. Ein Einbrecher ist am Dienstagabend gegen 23.45 Uhr am Marienplatz auf frischer Tat von der Polizei ertappt worden. Der 19-Jährige war ins Sozialamt eingedrungen, hatte Kaugummis, Taschentücher und eine Box für ein mobiles Musikabspielgerät eingesteckt. Für die Ordnungshüter ist der junge Mann kein Unbekannter. Er war bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten und erst am Montag, also einen Tag vor der Tat, aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Den Rest der Nacht durfte er nun erneut in der Zelle verbringen.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ