Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Fausthieb für Zivilcourage
Foto: A.
Foto: A.

Fausthieb für Zivilcourage

Lüneburg. Seine Zivilcourage endete für einen unerschrockenen Passanten am 04.10. mit einem Schlag ins Gesicht. Gegen 10.15 Uhr beobachtete er Am Stintmarkt, wie sich der Fahrer eines BMW über einen 79 Jahre alten Mann aufregte, da ihm dieser offenbar nicht schnell genug im Fußgängerbereich Platz machte. Doch damit nicht genug: Der Mann stieg aus seinem Wagen, beleidigte und drohte dem Senioren mit der Faust. Das reichte dem Zeugen, er ging dazwischen, und erntete dafür vom BMW-Fahrer einen Fausthieb ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Täter mit seinem Fahrzeug.

Lüneburg. Ein unfreiwilliges Bad genommen haben zwei Männer in der Nacht zum 05.10. im Ilmenauwasser. Zunächst fiel gegen 01.00 Uhr ein Mann hinter dem Gebäude der Polizeidirektion beim Schieben seines Rades in den Lösegraben und verletzte sich dabei leicht am Kopf.

Nach einer längeren Suchaktion wurde gegen 04.15 Uhr ein weiterer Mann bei Wilschenbruch gefunden. Zeugen hatten seine Hilferufe gehört und es der Polizei gemeldet. Völlig durchnässt und unterkühlt wurde er ins Lüneburger Klinikum gebracht.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ