Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Neue Station für Leihfahrräder in Lüneburg eröffnet
Das Fahrradleihsystem StadtRad wurde jetzt aufgestockt um zehn weitere Räder und die neue Station Am Sande, die sich um die Ecke an der Roten Straße/Ecke Haagestraße befindet. Foto: sp
Das Fahrradleihsystem StadtRad wurde jetzt aufgestockt um zehn weitere Räder und die neue Station Am Sande, die sich um die Ecke an der Roten Straße/Ecke Haagestraße befindet. Foto: sp

Neue Station für Leihfahrräder in Lüneburg eröffnet

red/sp Lüneburg. Die roten Räder gehören inzwischen zum Stadtbild, sie haben sich etabliert und werden fleißig genutzt. Jetzt hat das Leihrad-System StadtRad eine weitere Station eingerichtet: An der Ecke Rote Straße/Haagestraße stehen nun weitere zehn Leih-Fahrräder in dem typischen Rot zur Verfügung. Mit nun 60 Rädern ist der Innenstadtbereich noch besser abgedeckt. Die hohe Nachfrage mit rund 5700 Ausleihen pro Monat zeigt, wie gut das StadtRad von Lüneburgern und Gästen genutzt wird. Mit der sechsten Leihradstation wollen die Vertragspartner DB Rent, der Allgemeine Studierenden Ausschuss (AStA) der Universität und die Stadt Lüneburg die Verfügbarkeit der StadtRäder noch weiter verbessern.

Seit August 2013 fahren in Lüneburg die roten Räder, zunächst 50 an den fünf Stationen am Bahnhof, Am Ochsenmarkt, auf dem Uni-Campus an der Scharnhorststraße sowie an den Hochschulstandorten Rotes Feld und Volgershall. Das Prinzip: Einmal unter www.stadtradlueneburg.de angemeldet kann man sich an jeder Station ein Rad ausleihen und an einer beliebigen Station wieder abgeben. Die erste halbe Stunde ist die Nutzung kostenfrei, danach fällt eine Leihgebühr von 8 Cent je Minute an, wer eine BahnCard hat, zahlt 6 Cent je Minute. Der Höchstpreis pro Tag beträgt 12 Euro. Der Ausleih- und Rückgabevorgang an den Stationen ist automatisiert. Finanziert wird das System von der Stadt und aus den Semestergebühren der Studenten.

Weitere Informationen gibt es unter Tel.(040)822188100.