Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Wohltätigkeitsball: Löwen tanzen in die Nacht
Die Losverkäufer machten reichlich Geld (v.l.): Stefan Wabnitz, Georg Frieling, Axel Gosch, Anette Wabnitz, Iris Prinke-Gosch, Elke Schneefuß, Jonas Ariaens-Frieling (ganz hinten), Birgit Lensch und Dirk Schneefuß. Foto: t&w
Die Losverkäufer machten reichlich Geld (v.l.): Stefan Wabnitz, Georg Frieling, Axel Gosch, Anette Wabnitz, Iris Prinke-Gosch, Elke Schneefuß, Jonas Ariaens-Frieling (ganz hinten), Birgit Lensch und Dirk Schneefuß. Foto: t&w

Wohltätigkeitsball: Löwen tanzen in die Nacht

rast Lüneburg. Der Lions Club Lüneburg setzte auf alle guten Vorsätze im neuen Jahr und behielt recht damit. Rund 180 Gäste folgten am Sonnabend der Ball-Einladung seiner Präsidentin Monika Scherf ins Hotel Seminaris.

Diese Gäste verbindet eines, sie alle haben das Sternzeichen Löwe (v.l.): Sabine Schlierenkämper, Karl-Günter Lange, Anna Reichert, Rüdiger Schlierenkämper, Antje Maiwald und Bernd Müller. Foto: t&w
Diese Gäste verbindet eines, sie alle haben das Sternzeichen Löwe (v.l.): Sabine Schlierenkämper, Karl-Günter Lange, Anna Reichert, Rüdiger Schlierenkämper, Antje Maiwald und Bernd Müller. Foto: t&w

Ein Abend, der den Gästen so richtig schmeckte, die Seminaris-Küche zauberte ein wahres Festmahl. Nach dem Pastinakensüppchen mit Birnenschaum wurden rosa gebratene Tranchen vom Roastbeef mit Sauce Rachel, dazu buntes Kürbisgemüse und Kartoffelgratin aufgetischt. Zum Nachtisch gab es Schokoladentörtchen mit Espresso-Krokant-Eis und Vanilleschaum.

Nach dem Aperitif zum Empfang und dem köstlichen Menü gab Monika Scherf das Tanzparkett frei, den ersten Tanz hatte sie für ihren Mann Jürgen Scherf reserviert. In einer rauschenden Ballnacht vergnügte sich die Festgesellschaft zum Sound der Band „Da Capo“ bis in die frühen Morgenstunden.

Sie eröffneten das Tanzvergnügen: Lions-Präsidentin Monika Scherf mit ihrem Ehemann Jürgen. Foto: t&w
Sie eröffneten das Tanzvergnügen: Lions-Präsidentin Monika Scherf mit ihrem Ehemann Jürgen. Foto: t&w

Eine von Lions organisierte Ballnacht hat stets einen guten Zweck. In diesem Jahr ging es zum einen um die Unterstützung der Alzheimer Gesellschaft Lüneburg. Für sie will der Lions Club am 18. April eine Tanzgala mit internationalen Künstlern im Theater Lüneburg organisieren. Und zum anderen will der Club für Flüchtlinge aus den weltweiten Krisengebieten, die in der Region aufgenommen wurden, Hilfe zur Selbsthilfe organisieren. Weit über 100 Sponsoren haben dafür Geldspenden geleistet oder sich bereit erklärt, die Ball-Tombola mit mehr als 150 attraktiven Sachpreisen auszustatten. Als Hauptpreis gab es eine Reise für zwei Personen nach Barcelona zu gewinnen. Kein Wunder also, dass die 900 Lose der Tombola ganz schnell und restlos verkauft waren. In Summe kamen rund 17000 Euro für den guten Zweck zusammen.

Nach dem Benefizkonzert im Oktober in der Johanniskirche und dem dreitägigen Glühweinverkauf im Dezember ist die Ballnacht nun die dritte große Aktivität des Lions Club Lüneburg unter der Präsidentschaft von Monika Scherf. Alle drei Veranstaltungen zusammen haben fast 24000 Euro für den guten Zweck in Stadt und Landkreis Lüneburg eingespielt.