Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg | Polizeibericht: Partystreitigkeiten führen zu Hochbetrieb im Klinikum
Foto: A.
Foto: A.

Polizeibericht: Partystreitigkeiten führen zu Hochbetrieb im Klinikum

Lüneburg. Am Samstag Morgen gegen 03:00 Uhr schlug ein Unbekannter in der Diskothek „Vamos“ mit einem Glas zu. Ein 27-jähriger Mann aus Munster erlitt eine Platzwunde unter dem rechten Auge.

Ebenfalls im „Vamos“ warf am Sonntag gegen 01:45 Uhr ein 30-jähriger Mann aus Amelinghausen ein Glas auf die Tanzfläche und traf einen 18-jährigen Artlenburger am Kopf. Er wurde mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Gegen den Täter wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Lüneburg. Am Sonntag gegen 02:20 Uhr gerieten in einer Lüneburger Kneipe Am Stintmarkt ein 22-jähriger, aus Kasachstan stammender, und ein 29-jähriger Mann aus dem Sudan aneinander. Vor dem Lokal schlugen sich die Männer. Der 29-jährige wurde an der Nase verletzt und musste ins Krankenhaus.

Lüneburg. Am Sonntag um 03:15 Uhr schlugen sich mehrere Personen vor einer Kneipe in der Apothekenstraße. Ein 33-jähriger Lüneburger wollte schlichten. Er wurde geschlagen, ging zu Boden und schlug so hart auf den Asphalt auf, dass er bewusstlos wurde. Er kam ins Krankenhaus, konnte nach ambulanter Behandlung aber wieder entlassen werden. Der Täter, ein 19-jähriger Adendorfer, floh zunächst, konnte aber von der Polizei gestellt werden.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ