Aktuell
Home | Lokales | Ochtmissen: 60 Einsatzkräfte bei Brand im Einsatz
Die Feuerwehr war bei einem Brand in einem Doppelhaus in Ochtmissen im Einsatz. Foto: be
Die Feuerwehr war bei einem Brand in einem Doppelhaus in Ochtmissen im Einsatz. Foto: be

Ochtmissen: 60 Einsatzkräfte bei Brand im Einsatz

Lüneburg. Eine Doppelhaushälfte In der Kemmnau am Krähornsberg in Ochtmissen ist heute Vormittag ausgebrannt. Die Feuerwehr war mit rund 60 Kräften im Einsatz, um den Brand zu löschen. „Zunächst hieß es, es seien noch Bewohner im Gebäude“, berichtet Feuerwehrsprecher Daniel Roemer. „Das bewahrheitete sich glücklicherweise nicht, es wurde niemand verletzt.“ Die Bewohner waren beim Ausbruch des Brandes, der gegen 10.35 Uhr bemerkt wurde, nicht zu Hause.

Zweite Haushälfte kaum betroffen

Vor Ort war zu erfahren, dass möglicherweise ein defektes Elektrogerät das Feuer verursacht haben könnte. Dazu kann die Polizei noch nichts sagen, sie macht auch noch keine Angaben zur Schadenshöhe.
Laut Feuerwehr hat der zweite Teil der Haushälfte wohl nur geringen Schaden genommen: „Wir haben ordentlich gelüftet.“ Die Feuerwehr hatte auch eine Ersatzdrehleiter im Einsatz. Die haben die Brandbekämpfer angemietet, da ihr eigenes Gerät einer technischen Überprüfung unterzogen wird. ca