Mittwoch , 28. September 2016
Aktuell
Home | Lokales | Neuhaus | Verliebt in Amt Neuhaus
Gemeinsam mit Guido Roschlaub hat der Hamburger Micha Dudek ein Buch über Resthöfe geschrieben. Und sich dabei in die erste Arche-Region Deutschlands verliebt. Foto: t&w
Gemeinsam mit Guido Roschlaub hat der Hamburger Micha Dudek ein Buch über Resthöfe geschrieben. Und sich dabei in die erste Arche-Region Deutschlands verliebt. Foto: t&w

Verliebt in Amt Neuhaus

off Neuhaus. Er hat Singapur und Malaysia bereist, war in Südafrika und Patagonien, hat die Antarktis und den Yellowstone-Nationalpark gesehen. Mit 51 Jahren ist der Schriftsteller und Naturfotograf Micha Dudek fast überall auf der Welt gewesen und hat sich bei seiner letzten Recherchereise über beide Ohren verliebt: in die Gemeinde Amt Neuhaus. Tagelang ist er für sein Buch „Alte Höfe, neues Leben“, ein Gemeinschaftsprojekt mit Fotograf Guido Roschlaub, durch die erste Arche-Region Deutschlands gefahren, hat viele Menschen und noch mehr vom Aussterben bedrohte Haustierrassen getroffen. Mittlerweile ist sein Buch auf dem Markt. Und Micha Dudek arbeitet an einer Zukunft in Amt Neuhaus.

In den einzigen rechtselbischen Teil des Landkreises Lüneburg geführt hat den Hamburger der Wolf. Seit Jahren schon beobachtet und erforscht der studierte Landespfleger die Beutegreifer, hat seine Diplomarbeit über ihr Wiederauftreten in Mitteleuropa geschrieben und 2009 ein Buch über die „Neue Wildnis Deutschland“ veröffentlicht. Regelmäßig hält er Vorträge über den Wolf so auch an jenem Abend in Harburg, als ihn einer der Arche-Bauern ansprach und ins Amt Neuhaus lockte. Einmal dort gewesen, kam Micha Dudek immer wieder. Erst für sein Buch, heute für ein gemeinsames Streuobstwiesenprojekt mit einem seiner Buchprotagonisten. Und nicht nur das: „Ich würde in der Region gern ein Institut für Wildtiere gründen.“ Ein Ort, „an dem schon Kinder den Respekt vor allen Tieren lernen“.

Micha Dudek selbst liebt Wildtiere und Wildpflanzen, seit er sich erinnern kann. Er leide, so schreibt er auf seiner Internetseite, unter dem Konrad-Lorenz-Syndrom. „Ich wählte selbst unter den Haustieren stets die wildfarbenen aus, so wie es auch Lorenz im Nachhinein für sich festgestellt hatte.“ Dudek, nicht klein, nicht groß, mit langem grauem Haar und schwarzer Lederhose, ist eine Type, einer, den man sofort wiedererkennt und der stundenlang erzählen kann. Über Wölfe. Raben. Und die Natur, „den einzigen Chef, den ich habe“.

Dudeks Liebe zu Wildtieren prägt auch sein neuestes Buch und das zeigt sich bereits im Klappentext, in dem es heißt: „So entstehen mit diesem Buch großartige Porträts und Geschichten: von Eulen und Fledermäusen unter einem Dach, von Laubfröschen in der Küche, von Rosenkäfern im Blumentopf und wilden Erdbeeren im Balkonkasten…“ Der Hamburger Schriftsteller erzählt aber auch von den Menschen, den Männern und Frauen, die einem alten Hof irgendwo in Deutschland neues Lebens eingehaucht haben. Auch Landbewohner aus dem Kreis Lüneburg hat Dudek in seinem Buch porträtiert: Hartmuth Heckenroth, Christa und Hans-Jürgen Niederhoff, Siegrun und Holger Hogelücht, Ingo und Ingrid Rosenberg, Anna und Jürgen Mayer und Andrea Funcke. „Alles wunderbare Menschen mit gänzlich unterschiedlichen Geschichten“, sagt Dudek. Die Gesichter der ersten Arche-Region Deutschlands.

„Alte Höfe, neues Leben“ erzählt von den Kreisläufen in der Natur, von harter Arbeit in kleinteiliger Landwirtschaft und von dem Kampf zwischen Naturschutz und Industrie. Das Buch handelt aber auch von der neuen Landlust der Menschen, der Sehnsucht nach Ruhe und einem Leben im Einklang mit der Natur. Auch Micha Dudek zieht es seit Jahren immer wieder aus der Stadt aufs Land, „als nächstes stehen wieder drei Wochen Recherche im Yellowstone an“, sagt er. Danach wird er weiter arbeiten an einer Zukunft in Amt Neuhaus, der Region, die ihn seit seinem ersten Besuch nicht wieder losgelassen hat.

Das Buch „Alte Höfe, neues Leben. Mit einem Begleitwort von Sarah Wiener“ ist im Thorbecke Verlag erschienen, hat 112 Seiten, ein Hardcover und kostet 22,90 Euro. ISBN: 9783­7995­0239­9