Ohrenfeindt – „Motor an!“

Es ist "Zeit für RocknRoll", "Nimm die Kohle und renn", "Lass die High-Heels an" oder "Für RocknRoll gebaut" heißen ihre Lieder. Sie tragen Totenkopf-Ringe und posieren gerne neben schweren Motorrädern. Die Band Ohrenfeindt kann sich gut in Szene setzen. Sehr viel AC/DC steckt in dem sechsten Album des Hamburger Trios mit dem Titel "Motor an!" (AFM Records), wie zum Beispiel in dem Lied "1910", das die Kiez-Fußballmannschaft St. Pauli besingt. Die brachiale Stimme von Sänger Chris Laut und die prägenden rotzigen Gitarrenriffs von Pierre Keule Blesse sorgen für satte Sounds mit Ohrwurm-Garantie. Live ist die Band am 26. Dezember zu erleben, mit einem Heimspiel in Gruenspan. ele