Freitag , 2. Oktober 2020
Neue CD von Mark Forster.

Mark Forster – „Bauch und Kopf“

Schnörkellos, zum größten Teil autobiografisch und keine politischen Botschaften diesem Konzept ist Mark Forster treugeblieben. Musikalisch kann man sein zweites Album „Bauch und Kopf“ (Columbia Four Music/Sony Music) mit Pop umschreiben. Mark Forster fügt hier und da eine Prise Elektro ein, und die nachdenklichen Momente erinnern an Singer/Songwriting. Forsters sanfte Stimme dürfte ebenfalls vielen gefallen. Genau wie seine Kollegen Johannes Oerding, Tim Bendzko oder Philipp Poisel bevorzugt er gefühlvolle und nachdenkliche Töne. Mark Forster widmet sich dem Leben und der Liebe mal traurig, mal optimistisch. Ohne Zweifel werden seine Texte viele Menschen berühren. ele