Anzeige
Ein kleiner Hygienebeutel kann für Wohnungslose ein gutes Geschenk sein. (Foto: Adobe Stock)

Hygienebeutel für Obdachlose

Im Wendepunkt haben Wohnungslose die Möglichkeit, sich regelmäßig zu duschen. Dafür brauchen sie jedoch entsprechende Hygieneartikel. Ein Hygienebeutel könnte deshalb ein nützliches Geschenk sein, wenn man diesen Menschen etwas gutes tun möchte.

Lüneburg. Menschen, die auf der Straße leben, leiden häufig unter mangelnder Hygiene. Im Wendepunkt, der gestern in diesem Adventskalender vorgestellt wurde, haben Wohnungslose die Möglichkeit, sich zu duschen und sich aufzuwärmen. Damit sie dafür alles parat haben, können „Hygienebeutel“ eine gute Idee sein, falls Sie einer wohnungslosen Person etwas gutes tun möchten. Die Heilsarmee, eine internationale christliche Bewegung, hat gute Erfahrungen damit gemacht, obdachlosen Menschen solche Taschen zu schenken. Enthalten sollten sie bestenfalls folgende Dinge in Probier- oder Reisegrößen, damit die Beutel nicht zu schwer werden:

  • Zahnpasta
  • Zahnbürste
  • Deo
  • Duschgel
  • Shampoo
  • Desinfektionsmittel
  • Hand- oder Gesichtscreme
  • Lippenpflegestift
  • Pflaster
  • Taschentücher
  • Rasierer
  • Tampons für Frauen

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.