Samstag , 3. Dezember 2022
Anzeige

“Walk & Talk”: Alle Teile im Überblick (Lüneburg Stadt)

In der Serie "Walk & Talk" hat die Landeszeitung die Direktkandidaten für die Landtagswahl am 9. Oktober für die Wahlkreise "Lüneburg" und "Lüneburg Land" vorgestellt. Die Porträts sollen ein Bild zeichnen von den Frauen und Männern, die die Menschen aus Stadt und Landkreis Lüneburg vertreten wollen, die Fragen beantworten, was sie bewegt und was sie politische erreichen wollen. Hier finden Sie alle Teile aus dem Wahlkreis Lüneburg Stadt im Überblick. Zu den Direktkandidaten aus dem Wahlkreis Lüneburg Land gelangen Sie hier.

Wahlkreis 49 Lüneburg Stadt

Schafft Andrea Schröder-Ehlers zum vierten Mal den Sprung in den Landtag für die SPD? Manche Websites zur Landtagswahl buchen den Wahlkreis Lüneburg-Stadt als grün ab. Eine Einschätzung, die die Sozialdemokratin widerlegen möchte. Hier geht's zum Text.

 

Sie ist 31 Jahre alt, verheiratet, Mutter einer knapp zweijährigen Tochter und seit 2021 Mitglied im Lüneburger Stadtrat: Jetzt wagt Anna Bauseneick den nächsten Schritt: Sie will für die CDU in den niedersächsischen Landtag einziehen. Hier geht's zum Text.

 

Im Leben von Pascal Mennen (38) hat es immer wieder Wendepunkte gegeben, die ihn bewegt und angespornt haben. Nach der Landtagswahl möchte der Direktkandidat der Grünen für den Wahlkreis Lüneburg Stadt in Hannover Politik machen. Welche Themen er besonders voranbringen möchte, berichtet er bei einem Spaziergang am Kreidebergsee. Hier geht's zum Text.

 

Sie ist in Westergellersen aufgewachsen, war Schulsprecherin an der BBS II und sitzt für die FDP im Kreistag. Nun kandidiert Anna-Lena Narewski im Wahlkreis 49 (Lüneburg) für den Niedersächsischen Landtag. Mit der LZ spricht sie über Geld, ihre Ablehnung der Frauenquote – und darüber, dass Politik keine One-Man-Show sein muss. Hier geht's zum Text.

 

In der Serie "Walk & Talk" stellt die LZ Lüneburgs Landtagskandidaten vor. In diesem Teil: Ruth Rogée. Die 68-Jährige tritt für Die Linke an und erzählt, warum sie sich im Ruhestand noch in die Landespolitik stürzen möchte und was ihr ihre jahrzehntelange Erfahrung im Programmkino dafür bringt. Hier geht's zum Text.

 

Die Anti-Corona-Maßnahmen brachten Matthias Busse (52) dazu, sich bei der Partei „dieBasis“ zu engagieren, die aus der „Querdenker“-Bewegung hervorgegangen ist. Sein Schwerpunkt im Landtag würde allerdings auf der Bildungspolitik liegen. Hier geht's zum Text.

 

In unserer Serie "Walk & Talk" stellen wir Lüneburgs Landtagskandidaten vor. Heute: Lukas Bieber (die Partei). Der gebürtige Bad Oldesloer sagt von sich: "Ich bin eine Ausnahme". Hier geht's zum Text. 

 

Die Finanzkrise 2008 brachte Nicolas Lehrke, den AfD-Kandidaten für Lüneburg-Stadt, in die Politik – damals allerdings in die Linkspartei. Jetzt will er "die einzige Oppositionspartei" in Hannover stärken. Hier geht's zum Text.