Freitag , 25. September 2020

„Mit Kieser Training ist das Vertrauen in den eigenen Körper wieder da.”

Anzeige

Bei einseitigen körperlichen Belastungen in Beruf und Alltag unterschätzen viele Menschen, was sich da aufbauen kann. Am Ende steht oft ein echtes gesundheitliches Problem. Dann muss eine Lösung her. Sabine Hillermann hat sie für sich gefunden.

Als Förderschullehrerin und Seminarleiterin bildet Sabine Hillermann (54) im nördlichen Niedersachsen Referendare aus. Von Celle bis Cuxhaven ist sie ständig im
Auto unterwegs – und das geht auf den Rücken. Die Folge: zwei Bandscheibenvorfälle im Lenden- bzw. Halswirbelbereich. Starke Schmerzen. Spritzen und osteopathische Anwendungen. Es kommt zu einer Besserung, zumindest zeitweilig. Bei einer Nachkontrolle wegen möglicher Nervenschädigungen meint dann der Neurologe, es sei alles in Ordnung. Aber es wäre gut, jetzt etwas zu unternehmen:
„Haben Sie schon mal von Kieser Training gehört?”

2011 begann sie dann bei Kieser Training in Lüneburg mit gesundheitsorientiertem Krafttraining: „Wenn ich trainiere, habe ich überhaupt keine Rückenschmerzen und es geht mir insgesamt besser. Ich kann alle Belastungen, die anfallen, auch langes Sitzen, besser ausgleichen.” Und noch etwas hat sich zum Positiven gewendet: „Genauso schlimm wie die eigentlichen Bandscheibenbeschwerden war es damals, dass ich meinem Körper nicht mehr vertraut habe. Mit Kieser Training ist das Vertrauen in den eigenen Körper wieder da.”

Mit spezialisierten Trainingsmaschinen lässt sich der ganze Körper gezielt und effizient stärken.

Dazu haben auch die spezialisierten Trainingsmaschinen beigetragen: „Das Gute an den Maschinen ist, dass man sofort merkt, welche einem besonders guttun.” Derzeit entdeckt sie die neue Beinpresse i-B6 für sich: „Ich habe manchmal Probleme mit dem Knie. An der i-B6 kann ich damit kontrolliert umgehen, denn ich trainiere an dieser Maschine nur gegen mich und nicht gegen Gewichte. So kann ich meine Kraft ganz behutsam dosieren, gerade so, wie ich es brauche.” Dieses sog. infi metrische Training „ist noch einmal eine ganz andere Herausforderung, die eigene Kraft und den eigenen Körper noch besser wahrzunehmen.”

Bei ihrem Kraftaufbau wird Sabine Hillermann von den Kieser-Mitarbeitern kompetent begleitet. Einerseits trainiert sie mit und für sich allein, andererseits aber ist bei Bedarf immer jemand zur Stelle: „Es ist ein gutes Gefühl zu wissen: Es wird gesehen, was ich tue.
Ich habe bisher jede Frage in Bezug auf Geräte, Beschwerden im Knie etc. professionell beantwortet bekommen.” Auch zeitlich kommt ihr das´Trainingskonzept entgegen. „Die Öffnungszeiten bei Kieser Training sind so kundenfreundlich.” Die kurzen, prägnanten 2x 30 Minuten pro Woche kann die Seminarleiterin „trainieren, wann immer es passt.” Auch in der Pause oder nach dem Einkaufen. Für solche Fälle hat sie immer eine gepackte Tasche im Auto.

Das Rückenprogramm von Kieser Training.
Jetzt anmelden!

Kieser Training Lüneburg
Feldstraße 2a
Tel. 04131/408 67 10

https://www.kieser-training.de/studios/lueneburg/