Katja Grundmann

Jubiläum bringt alte Schulbands zusammen

Lüneburg. Die Hanseschule Oedeme feierte jüngst ihren 50. Geburtstag. Ein großes Schulfest begann mit einem Sternmarsch, bei dem jede Klasse ein Puzzelteil mitg ebracht hat. Dazu mussten die Mädchen und …

Eine Perlenkette aus Erinnerungen

Lüneburg. Als Kind hat Doris Dörrie mit ihren Geschwistern im Herbst Kastanien gesammelt und sie für kleines Geld zur Futterstelle im Wald gebracht. Auf dem Weg dorthin fuhr sie an …

„Totes Kapital“ mit Leben füllen

Bienenbüttel. Wohnraum in Bienenbüttel ist gefragt. Wann immer ein Stück Land frei wird, liebäugeln Investoren mit Wohnparks oder Mehrfamilienhäusern. Auch an d er Ebstorfer Straße, wo einst Feuerwehrhaus und Mühlenbachzentrum …

Geballte Anstrengung für mehr Fachpersonal in den Kitas

Lüneburg. Qualifiziertes Personal für Krippen und Kindergärten ist extrem knapp. Die Situation trifft auch Lüneburg. „Obwohl die Bedingungen in unseren Einrichtungen attraktiv sind, ist es jedes Mal ein Kraftakt, Erzieherinnen …

Schwerer Verkehrsunfall in Waldsiedlung Egestorf

Egestorf. Bei einem Verkehrsunfall in der Egestorfer Waldsiedlung ist ein 21-jähriger Fahrer aus Egestorf am Donnerstagmorgen schwer verletzt worden. Wie die Feuerwehr berichtet, ist der junge Mann mit seinem Mercedes …

Zahnlücken im Stadtbild

Lüneburg. Sie lassen sich fast in allen Teilen der Stadt finden und sind den Nachbarn häufig ein Dorn im Auge: leerstehende Wohnungen und Häuser. Manche von ihnen sind nur vorübergehend …

Baukosten für Leuphana-Zentralgebäude stehen fest

Lüneburg. Lange war‘s still um die fehlende Schlussrechnung für den Libeskind-Bau. Jetzt scheint dem Landesrechnungshof in Hildesheim der Geduldsfaden gerissen zu sein: Die Behörde hat Prüfungen angestellt und unterrichtete am …

Antworten in Daten

Lüneburg. Was in Großstädten wie Hamburg oder Berlin zu Konfrontationen geführt hat, haben die Lüneburger in einen offenen Diskurs verwandelt: „In dieser Stadt ist es möglich, eine offene Recherche zum …

Sie haben mitgemacht

Lüneburg. „Wem gehört Lüneburg?“, diese Frage war in den vergangenen Monaten nicht nur in der Landeszeitung zu lesen. Sie prangte auf Pflastersteinen, Bonbon-Tüten, Super-Ballons – und findet sich ab heute …

Nachverdichten, aber wie?

Lüneburg. Ursprünglich träumte Jens Krassmann von einer Tiny-House-Siedlung im Lüneburger Stadtgebiet. Dabei dachte er keineswegs an alternatives Bauwagen-Leben , das bei diesem Begriff vielen in den Sinn kommt. Vielmehr wollte …