Donnerstag , 15. November 2018
Aktuell
Home | Kultur Lokal

Kultur Lokal

Mit Gott auf Augenhöhe

Lüneburg. Ein musikalisch überwältigendes, in seinem faszinierenden emotionalen und moralischen Appell für ein friedfertiges Miteinander der Menschen eintretendes Konzert ging in St. Johannis mit minutenlangem Beifall, Fußgetrappel und Bravos zu …

Weiterlesen »

Ein Baby verdirbt das Abendessen

Lüneburg. Was, zum Teufel, macht dieses seltsame Wesen mitten im Abendessen? Den ganzen Tag musste der Ochse bei echtem Sauwetter malochen, jetzt hat er Kohldampf, freut sich daheim auf eine …

Weiterlesen »

Er konnte nicht entkommen

Lüneburg. Wenn Rüdiger Breitbart spürte, dass ihm die Wirklichkeit entglitt, wenn ihm die eigene Identität fremd wurde, dann schloss er sich ein und malte. Hunderte Bilder sind auf diese Weise …

Weiterlesen »

Innenansichten aus der Provinz

Lüneburg. Also: Ist Lüneburg etwa ein Kaff? Alle, die sich an diesem Abend im Heinrich-Heine-Haus auf Einladung des Literaturbüros versammelt haben, möchten es nun aber wirklich wissen. Autor Jan Böttcher …

Weiterlesen »

Gefühlte Wahrheit

Lüneburg. Der größte Erfolg der Populisten von Trump bis Höcke ist das Aufweichen des Begriffs der Wahrheit. Gefühlte Wahrheit ersetzt Wissen, Behauptung erschlägt Differenzierung. Jetzt breitet ein Mann seine Schwarz-Weiß-Weltsicht …

Weiterlesen »

Opa Dieter verliert die Welt

Lüneburg. Der Gasherd fehlt, Opa Dieter rätselt, warum. Er will doch Tee kochen. Der Küchentisch, das Regal, die Sessel, die Kommode – alles steht an seinem Platz, nur auf den …

Weiterlesen »

Klischee und Wahrheit

Wir sind die Neuen

Lüneburg. Wie man lebt, ist es richtig und falsch. Anne, Eddi und Johannes haben das Leben in vollen Zügen genossen, Karriere war kein Thema. Nun sind sie alt, das Geld …

Weiterlesen »

Lesung mit Solo-Violine

Lüneburg. Einen Krimi, dessen Handlung sich um eine berühmte alte Violine rankt und dessen Protagonisten – und Morde – sich im Milieu des klassischen Musikbetriebs bewegen, hat bisher im Programm …

Weiterlesen »

QR-Codes und Fischhaken

Lüneburg. Früher hieß es: Selbstportrait – gezeichnet oder gemalt, mit der Intention, etwas zu vermitteln: Stolz auf die gesellschaftliche Position, Selbstbewusstsein, oder umgekehrt Selbstzweifel, Misstrauen, Schmerz, man denke an van …

Weiterlesen »

„Volle Vrauen“ zeigen ihre Kraft

Lüneburg. Rund sind sie, unbeschwert, lebensfroh, unverstellt, genussvoll, ungehemmt. Die „Vollen Vrauen“ von Kathrin Matzak zieren sich nicht, posieren und kok ettieren nicht. Sie demonstrieren Ausgelassenheit, Natürlichkeit – aus vollen …

Weiterlesen »

Kostas brummelt wieder

Lüneburg. Petros Markaris ist der große alte Mann des griechischen Krimis, überhaupt der griechischen Gegenwartsliteratur, und doch ist Griechenland nur seine „ sprachliche Heimat“. Markaris, 81 Jahre, bezeichnet Istanbul als …

Weiterlesen »

Blick in einen dunklen Abgrund

Lüneburg. Das erschütternde Roma-Milieu, in das Susanne Saygins Debütroman „Feinde“ eintaucht, existiert in Deutschland wirklich. Als die promovierte Autorin, die heute am Geschichtswissenschaftlichen Institut der Berliner Humboldt-Universität arbeitet, noch in …

Weiterlesen »