Mittwoch , 19. September 2018
Aktuell
Home | Kultur Lokal (page 112)

Kultur Lokal

Wer guckt denn da?

oc Lüneburg. Als die beiden Kollegen Lüneburg erreichen, streikt ihr Auto. Dumm, dass sie kein Geld zum Shoppen und keines für die Reparatur haben. Sie stranden bei Roy Robson und …

Weiterlesen »

Die Musiktage suchen Freunde

oc Lüneburg. Mit einer musikalischen Zeitreise in die Geschichte Lüneburgs werden die Niedersächsischen Musiktage ihr diesjähriges Festival beginnen. Um das Thema Freundschaft geht es bei einer Reihe von Veranstaltungen am …

Weiterlesen »

Das innere Band hält

oc Lüneburg. Gründern fällt es in der Regel nicht leicht, ihr Lebenswerk weiterzureichen. Erschwerend kommt im Fall von Claus und Dorothea Hartmann und ihrem Lüneburger Bachorchester hinzu, dass die Gabe …

Weiterlesen »

Hier ist’s brutal idyllisch

oc Neetzendorf. Jetzt ist es wieder vorbei mit der Ruhe in Salderatzen, in Lanze und Lenzen, in Bülitz, Klein Witzeetze und Groß Wittfeitzen. Eine Blechlawine überrollt bis Pfingsten das Wendland. …

Weiterlesen »

Heiterkeit und Tiefsinn

oc Lüneburg. Sie zeigt zurzeit eine große Ausstellung im Heinrich-Heine-Haus, wird im Juli 80 Jahre alt und bekam nun den Kulturpreis der Stadt Lüneburg, den Dr.-Hedwig-Meyn-Preis: Brigitte Kranich aus Toppenstedt …

Weiterlesen »

Blick zurück nach vorn

oc Lüneburg. „Das Leben wird nach vorne gelebt und nach hinten verstanden“ lautet ein oft zitierter Satz von Sören Kierkegaard. Das Motto des Internationalen Museumstag am 12. Mai ähnelt dem …

Weiterlesen »

Eine musikalische Familie

aat Lüneburg. Die Cellistin Franziska Borderieux kennt wohl jeder Lüneburger Musikfreund, ihr ältester Sohn Anton spielt als Trompeter in mehreren Ensembles und gewann viele Musikpreise. Auch Antons Geschwister Julius (Klarinette) …

Weiterlesen »

Wunderlich ist die Liebe

hjr Lünburg. Ach, wie gut es doch die Alten meinen. Sie wollen natürlich das Beste für den Nachwuchs. Und dann klappt es trotzdem nicht. Die junge Frau, fast noch ein …

Weiterlesen »

Die Flut wird kommen

oc Lüneburg. Es ist ein düsteres, ein graues Land, auf das sich der Nebel wie ein Tuch legt. Hinterm Deich wuchert Aberglauben, klammern sich Menschen an Gewohnheiten und uralte Geschichten. …

Weiterlesen »

Salonfähige Straßenkunst

thi Lüneburg. Der Werkumfang des Mannes, der sich Human Flashboy nennt, ist so vielseitig wie seine Methoden. Als „salonfähige Streetart“ bezeichnet er selbst seine Kunst, die von Schablone, Installation und …

Weiterlesen »

Den stillen Hafen finden

ff Lüneburg. Brigitte Kranich erhält in der kommenden Woche den Dr.-Hedwig-Meyn-Preis der Stadt Lüneburg. Im Juli wird die Künstlerin 80 Jahre, und nun stellt Brigitte Kranich im Heinrich-Heine-Haus aus, eine …

Weiterlesen »

Jodel-Diplom am Elbedeich

oc Konau. Drüben, jenseits der Elbe, gleich hinterm Deich, am Ende der Straße und gesäumt von alten Bäumen, die viel zu erzählen hätten, dort reckt sich der Hof Konau 25 …

Weiterlesen »

Gegen Armut und Aberglaube

oc Lüneburg. Wer nach Föhr fährt oder nach Amrum, passiert auf dem Weg zur Fähre vor Schlüttsiel den Hauke-Haien-Koog. Auch Schiffe, Ferienhäuser, eine Apotheke und ein Kindergarten tragen den Namen …

Weiterlesen »

Alles dreht sich im Kreise

oc Lüneburg. Der Kulturstammtisch ist eine tolle Sache. Ein lockeres Netzwerk von Malern, Musikern und anderen Machern aus der Kultur. Ein Ort, Projekte vorzustellen und anzuwerfen. Gelegenheit, eigene Probleme im …

Weiterlesen »