Aktuell
Home | Kultur Lokal (page 126)

Kultur Lokal

Lyrik, Mode, Musik und Tanz

hjr Lüneburg. Unrecht fegte manche Völker von der Landkarte. Einige trotzten den Besatzern. Die Überlebenden brutaler Genozide fristeten oft ein kärgliches Leben. Ihre Nachkommen haben es kaum leichter, werden bis …

Weiterlesen »

Zickenkrieg und Zigaretten

Von Frank Füllgrabe Lüneburg. Virginia Woolf und Sylvia Plath verstehen sich eigentlich ganz gut, sie sind sich sympathisch. Nur Hannah Arendt, diese überintellektuelle Nervensäge, muss natürlich wieder rumzicken. Sie hat …

Weiterlesen »

Konzert des NOMOS-Quartetts abgesagt

Die Musikschule muss das für Freitag, 6. Dezember, geplante Konzert des NOMOS-Quartetts absagen. Grund: Einzelne Mitglieder des Quartetts können aufgrund der Wetterlage nicht rechtzeitig in Lüneburg sein. Nachholtermin: Freitag, 7. …

Weiterlesen »

Applaus, Applaus

oc Lüneburg. Flo, Peter und Rüde mögen Fußball. Vor allem die Bayern und die Sechz’ger. Das muss man entschuldigen. Die Jungs kommen nun mal aus Germering, irgendwo an der Münchner …

Weiterlesen »

Auch alte CDs glitzern noch

ff Lüneburg. Pappteller und Plastikflaschen, Luftballons und Trinkhalme — was nomalerweise als Grundausstattung eines Kindergeburtstags dient, wird nun von Models auf dem Laufsteg präsentiert: Ana Maria Munoz inszeniert für Freitag, …

Weiterlesen »

Ein guter Freund

sel Lüneburg. Fußgängerampeln sind in Paris eher als „Vorschlag“ gedacht. Sagt Alfons im Kulturforum. Er muss es wissen, denn er stammt aus dem 13. Arrondissement, ist in Paris groß geworden …

Weiterlesen »

Neues aus der Schwundregion

Von H.-M. Koch Bostelwiebeck. Wer als Fremder raus in die Schwundregion fährt, nach Torfbostel, den schickt das Navi ins Moor, der muss zu Fuß weiter, den Bernie treffen, der hat …

Weiterlesen »

Drei Frauen streiten sich

oc Lüneburg. Der vielleicht spannendste Ort für die Kulturszene liegt zurzeit an der Heiligengeiststraße, er nennt sich „Zum Kollektiv“ und bietet im sogenannten Scharffschen Haus einen Mix aus Alternativem und …

Weiterlesen »

Einsam in der Gesellschaft

ff Lüneburg. Die meisten Bilder haben eine natürliche Distanz. Das ist die Entfernung, aus der sie am besten zu betrachten sind, in der Komposition und Detail gleichermaßen zur Geltung kommen. …

Weiterlesen »

Trost für die Trauernden

aat Lüneburg. Der Toten- oder Ewigkeitssonntag als letzter Sonntag des Kirchenjahres zählt zu den großen, stillen Feiertagen der protestantischen Kirchen. Es gilt an diesem Tag, der Verstorbenen zu gedenken sowie …

Weiterlesen »

Also sprach Zarathustra

hjr Lüneburg. Groß besetzte Partituren verlieren häufig mit kleinem Apparat die beabsichtigte Wirkung. Bleibt die Gretchenfrage: Verzicht oder Aufstockung? Die Lüneburger Symphoniker entschieden sich für die zweite Variante und wagten …

Weiterlesen »

Der Weg führt nach Lübeck

oc Lüneburg. Wenn man den Begriff „Goldene Tafel“ googelt, dann führt Wikipedia, das größte Lexikon aller Zeiten im allwissenden Netz, den Leser zu einem prachtvollen Altaraufsatz nach Minden bzw. Berlin. …

Weiterlesen »

Von anschaulich bis zerbrechlich

ff Lüneburg. Vor 20 Jahren lud die Lüneburger Handwerkskammer zum ersten Mal zu der Ausstellung „Edles Handwerk“. Jetzt ist zu dem runden Geburtstag natürlich etwas Besonderes fällig. Und so gibt …

Weiterlesen »

In Tränen wollen wir nicht baden

oc Lüneburg. Als Ruth Geede ihren ersten Artikel als Journalistin schrieb, war sie gerade 17 Jahre alt, und gerade hatte Adolf Hitler die Macht übernommen. Ihm „verdankt“ die Königsbergerin, dass …

Weiterlesen »