Aktuell
Home | Kultur Lokal (page 132)

Kultur Lokal

Eltern setzen zum Dolchstoß an

ff Lüneburg. Elternabend  das klingt ungefähr so reizvoll wie: Darmspiegelung. Keiner geht gern hin. Heute Abend aber muss es sein. Denn Frau Müller, Klassenlehrerin der 4b, ist nicht mehr …

Weiterlesen »

Eine Frage der Perspektive

oc Lüneburg. Einen Mainstream-Thriller wollte er schreiben, mit Terroristen, die in Amsterdam zuschlagen. „Das ist mir gründlich misslungen“, sagt Leon de Winter und sieht dabei sehr zufrieden aus. Die jungen …

Weiterlesen »

Was machen wir mit Schubert?

oc Lüneburg. Was Lennon/McCartney und Jagger/Richards im 20. Jahrhundert für die Generation Stromgitarre waren, das war ein sattes Jahrhundert zuvor das Top-Romantik-Duo Schubert/Müller. Ihre Liederzyklen „Winterreise“ und „Schöne Müllerin“ sind …

Weiterlesen »

Roadmovie mit Lehrling Röhrs

ff Lüneburg. Georg Röhrs rennt. Zwischen Niedergellersen und Linderstedt hat er sich ins Gebüsch geschlagen, einen Koffer in der Hand. Zweige zerren an der Kleidung, der Matsch lässt ihn straucheln, …

Weiterlesen »

Vertraut und doch neu

oc Lüneburg. Die 1st Class Session ist so etwas wie ein sicherer Erholungsurlaub. Man fährt an einen Ort, den man schon kennt und hofft, dort neben dem Vertrauten auch etwas …

Weiterlesen »

Mord oder Moral?

Von H.-M. Koch Lüneburg. Der Schrauber Rudolf und der Schreiber Anton leben in beschaulicher Gegend. In der Ferne winken beschneite Gipfel, Zäune gegen Lawine und Steinschlag begrenzen ihr kleines Reich, …

Weiterlesen »

Krach bei Karfunkel

ff Lüneburg. Leute mit auffallend schlechten Zähnen lungern in der Gasse herum, sie sehen auch sonst nicht gut aus: schmutzige, armselige Kleidung, im Gesicht Wunden, Narben und Geschwüre  den …

Weiterlesen »

Die ewige Last mit der Liebe

ff Lüneburg. Glücklich Verliebte sind für ihre Mitmenschen kaum zu ertragen  für Schriftsteller sind sie mit ihrem albernen Geturtel schlichtweg uninteressant. Aber wie lange ist man/frau wirklich richtig verknallt? …

Weiterlesen »

Die Zeit des Bewerbens bricht an

oc Lüneburg. Wände wurden gezogen, Türen werden eingebaut, der Fliesenleger legt los. Die Kulturbäckerei im Hanseviertel bekommt Konturen: Elf Ateliers entstehen auf zwei Etagen. Die Räume für die Kunstschule Ikarus, …

Weiterlesen »

Man muss irgendwie was tun

Von H.-M. Koch Lüneburg. Die Eva und die Christine, der Leo, der Rainer und der Eckhard, die wollen etwas tun. Man muss doch irgendwie etwas tun gegen das Elend, etwas …

Weiterlesen »

Man muss irgendwie was tun

Von H.-M. Koch Lüneburg. Die Eva und die Christine, der Leo, der Rainer und der Eckhard, die wollen etwas tun. Man muss doch irgendwie etwas tun gegen das Elend, etwas …

Weiterlesen »

Ein Wodka mit Pavel

oc Hamburg. Dorota hat die roten Pumps abgestreift. Pavels froschgrüner Anzug schlägt bedenklich Falten, und sein Schnurrbart ist – „vom vielen Quasseln“ – abgefallen. Auf dem Tisch türmen sich Piroggen, …

Weiterlesen »

Solidaridad y heroismo

ff Lüneburg. „Altruismo, solidaridad y heroismo“, so steht es geschrieben, gepinselt auf die unverputzte Wand eines kleinen Gemischtwaren-Ladens in Havanna. Darüber prangt in Rot „Revolutión“, und die Unterschrift lautet: „Fidel“. …

Weiterlesen »