Aktuell
Home | Kultur Lokal (page 19)

Kultur Lokal

Siechen oder siegen

Lüneburg. Zu den gesuchtesten Männern in Deutschland zählen Tenöre. Kaum ein Chor, der nicht nach ihnen fahndet. Tenöre sind aber nicht das einzige Problem der Chöre. Auch nicht, dass es …

Weiterlesen »

Bachmann und die Alphamännchen

Lüneburg. Sten Nadolny hat mit einem Kapitel aus der „Entdeckung der Langsamkeit“ den Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen, und das Preisgeld zwecks „Entbitterung“ mit den anderen Kandidaten geteilt. Der Lüneburger Tex Rubinowitz zählt …

Weiterlesen »

Bambi und der böse Wolf

Hamburg. Nimmt der Chef die Sache in die Hand, muss es ja gut werden. Beethovens Freiheitsoper „Fidelio“ ist gleich doppelt Chefsache an der Staatsoper, das schraubt Erwartungen hoch. Intendant George …

Weiterlesen »

Mit dem langen Arm

Bleckede. Ach, zaubern können, nur mal so ein bisschen, den Dingen heimlich einen kleinen Schubs geben – wer hätte sich das nicht schon einmal gewünscht? Es mus s ja nicht …

Weiterlesen »

Morgen ist er ein Druide

Lüneburg. Mit 16 spielte Alexander Tremmel in einer Band Schlagzeug. Schlagwerk wollte er studieren, aber dann doch nicht. Von Kind an sang der Wiener im Mozart -Knabenchor, auch noch, als …

Weiterlesen »

Maler in den Muggelgassen

Lüneburg. Es ist lange duster um diese Jahreszeit, das beginnt viele Menschen nun langsam zu nerven. Mathias Meinel mag die Dämmerung. Der Maler ist gerade dabei, Lüneburg zu erkunden, zwischen …

Weiterlesen »

Die Rückseite sagt manchmal mehr

Lüneburg. Oft ist die Geschichte hinter den Exponaten spannender als das Objekt selbst. Wie tragisch und verbrecherisch die Hintergründe sein können, wird bei d er sogenannten Provenienzforschung deutlich. In ganz …

Weiterlesen »

Die ewigen Einzelgänger

Janko Marklein streift durch Lüneburg, am 27. Februar wird er sich als Literatur-Stipendiat im Heine-Haus vorstellen. Foto: ff

Lüneburg. Es lässt sich nicht leugnen, dass Grigori Perelman ein – nun ja – sehr spezieller Mensch ist. Der heute 52-jährige Russe hat 2002 den Beweis über die Poincaré-Vermutung geführt …

Weiterlesen »

Boygroup seit 55 Jahren

Berlin/Lüneburg. Angefangen hat es auf einem Hinterhof in Berlin, 1963, eher zufällig und ohne einen Gedanken an die Zukunft. Geboren wurde an dem Tag in einer ehemaligen Schlosserei an der …

Weiterlesen »

Leben im Zeitraffer

Amadé (Anibal dos Santos) führt Kunststücke vor, zu denen ihn der Vater (Wallace Jones) zwingt – mit Peitsche und wenig Zuckerbrot. (Foto: Theater/t&w)

Lüneburg. Mozart war, Mozart ist – viele! Er ist nicht zu greifen, wird verzärtelt und dämonisiert, ist Punk, Genie, Narzisst, Getriebener. Der größte gemeinsame Teiler, auf den sich alle einigen …

Weiterlesen »

Genießen statt kämpfen

Lüneburg. Wer ein Kind bekommt, lernt, dass das große Glück ebenso Verzicht bedeutet: kurze Nächte, Karriere-Pause, weniger Freizeit. Für Francesc Marsal und Júlia Cortés, Balletttänzer am Theater Lüneburg und aktuell …

Weiterlesen »

Malerin der strubbeligen Helden

Betzendorf. Zwischen Tisch und Stuhl wuselt Morten umher. „Wenn Sie ihn jetzt streicheln, werden Sie ihn nicht mehr los“, warnt Jutta Timm. Also Morten, den Spr inger-Spaniel, ignorieren! Er trollt …

Weiterlesen »

Der Meistermaler und sein Freund

Preisträger, Preisgeber, Laudatoren: Oberbürgermeister Ulrich Mädge, Manfed Besser, Udo Lindenberg und Carsten Junge. Foto: t&w

Lüneburg. Diesen Rummel um seine Person, den kann Manfred Besser gar nicht gut ertragen. Gestern aber, da ging es nicht anders, da bekam der Künstler und Kurator den Dr.-Hedwig-Meyn-Preis der …

Weiterlesen »