Aktuell
Home | Kultur Lokal (page 39)

Kultur Lokal

Ein Leben zählt nicht viel

Deutsch Evern. England im neunten Jahrhundert, das war eine düstere, unruhige, manchmal grausame Welt. Das Land ist aufgeteilt in sieben kleine Königreiche, die sich natürlich oft und gern bekriegen, an …

Weiterlesen »

Sie ist dann mal weg

Lüneburg. Ganz wichtig war am Dienstagmorgen im Museum Tyvek. Das ist ein papierähnliches Kunststoff-Vlies, das ideal ist, um wertvolle Kunst zu schützen. In di esem Fall hüllt Tyvek die Ebstorfer …

Weiterlesen »

Anfang und Abschied

Wolfsburg. Das schönste, spannendste und reichste Festival Niedersachsens beginnt, und schon ist ein Abschiedslied anzustimmen. Movimentos, das Festival der Aut ostadt, locken seit 2003 mit Tanzkunst von internationalem Rang ins …

Weiterlesen »

Alles steht auf der Kippe

Lüneburg. Schüsse in Kaltenmoor, Tote in Münster – da kommt nicht unbedingt die richtige Stimmung auf, eine Opernaufführung zu besuchen, mit der eine Brücke des Verständnisses zwischen Morgen- und Abendland …

Weiterlesen »

Schmusig und schön gemein

Lüneburg. Die Gitarren perlen, plätschern, plappern dahin. Alles ganz schmusig. So entspannt. Kerzen-und-ein-Glas-Rotwein-Stimmung. Doch dann singen Simon und J an „Er sucht nicht nur eine Frau für eine Nacht, eher …

Weiterlesen »

Queere Kreuzzüge

Thomas Dorsch, Lüneburgs Generalmusikdirektor, komponiert die Musik für die Produktion „Queer Iberia“, die die Lüneburger Symphoniker im Libeskind-Forum uraufführen werden. (Foto: t&w)

Lüneburg. Dass man einen Doppelpass auch zu dritt spielen kann, das gibt es nur im Theater. Dass es sich bei diesem Dreier-Doppelpass um „queere Kreuzzüge“ handelt, hat auch so seine …

Weiterlesen »

Hund und Frauchen

Ildikó von Kürthy und Bettina Tietjen kalauern sich mit Textvorlagen durch den Abend. (Foto: t&w)

Lüneburg. Ildikó von Kürthy, Autorin („Mondscheintarif“) und Journalistin, ist auf den Hund gekommen. In ihrem neuesten Buch „Hilde – mein neues Leben als Frauchen“ berichtet sie davon, wie es ist, …

Weiterlesen »

Aufbruch der Biermännchen

Scharnebeck. Am Anfang ist ein kleines Stückchen Papier, dazu gedacht, erst schmutzig und dann weggeworfen zu werden: der „Tropfenfänger“ – schon allein dieses Wort! Gemeint ist das runde Saugpapier auf …

Weiterlesen »

Rache ist hässlich

Lüneburg. Zu den Zeiten von Wolfgang Amadeus Mozart war die Türkei weit weg: ein orientalischer Sehnsuchtsort, verbunden mit allerhand wildromantischen Vorstell ungen. Heute scheint die Türkei, obwohl unzählige Touristen aus …

Weiterlesen »

Vom Hören und vom Fühlen

Lüneburg. Geht es um die größten Musikwerke der Menschheitsgeschichte, dann mischt die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach ganz weit vorn mit. Sie führt den Menschen zu einer Reise ans Ende, …

Weiterlesen »

Der Dirigent der Kameras

Hamburg. Wenn Alan Gilbert in der Elbphilharmonie als neuer Chefdirigent in der Nachfolge von Thomas Hengelbrock zum ersten Mal an das Pult tritt, dann ist Georg Wübbolt unmittelbar dabei, obwohl …

Weiterlesen »

Recht hinter Aktenbergen

Lüneburg. In ihrem mehrfach ausgezeichneten Roman „Justizpalast“ (Knaus Verlag) erzählt Petra Morsbach von Richtern und Gerechtigkeit. Thirza Zorniger wird Rich terin, da sie für Gerechtigkeit sorgen will, doch die Wirklichkeit …

Weiterlesen »

Höhepunkt protestantischer Kirchenmusik

Lüneburg. Die Matthäuspassion ist das umfangreichste Werk von Johann Sebastian Bach. Aus dem Manuskript des Barockmeisters (1685-1750) ergeben sich zweieinhalb Stunden Musik, realisiert von Solisten, zwei Chören und zwei Orchestern. …

Weiterlesen »

Mutti zieht alle Register

Lüneburg. Der Herbst des Lebens hat bekanntlich auch noch seine goldenen Tage. Nicht für Klausi allerdings, nicht im Moment, denn Klausi, Hauptfigur im neuen Bu ch von Schauspieler Sky du …

Weiterlesen »