Aktuell
Home | Kultur Lokal (page 6)

Kultur Lokal

Die charmante Verweigerung

Lüneburg. Es ist nicht ganz einfach, Jonas Lipps als Künstler dingfest zu machen. Seine Arbeiten folgen keinem Programm, sie haben haben keine Titel, die Ausstellungen dann natürlich auch nicht. Aber …

Weiterlesen »

Unter dem Radar

Hitzacker. Die Sommerlichen Musiktage Hitzacker sind das älteste bundesdeutsche Festival für Kammermusik. Am Donnerstag, 27. Juli, gehen die „Sommerlichen“ in d er künstlerischen Leitung des Violinisten Oliver Wille in das …

Weiterlesen »

Was wir waren, was wir sind

Lüneburg. Andreas Maier ist in Hessen geboren, in Bad Nauheim, um genau zu sein – doch Erinnerungen an den Ort seiner Geburt besitzt er kaum. Stärker eingeprägt haben sich Kindheit …

Weiterlesen »

Durch das Ohr ins Herz

Amelinghausen. So um die achtzig bis hundert Besucher kommen regelmäßig zu den Freitag-Nacht-Konzerten in der Hippolitkirche. Veranstalterin Lisa Wulfes-Lange kann nicht klagen, und das tut sie auch nicht. „Es läuft …

Weiterlesen »

Ein Strom aus Schrott

Lüneburg. Es sieht nicht gut aus: Die Weltmeere ersticken im Plastikmüll. Zigtausende Tierarten drohen auszusterben durch den zerfallenden Kunststoff, viele verwechseln die Plastikteilchen mit Nahrung. Das gilt auch für alle …

Weiterlesen »

Was am Ende übrig bleibt

Lüneburg. Was hat Ihnen persönlich am besten gefallen in der letzten Spielzeit des Theaters Lüneburg? Welche Gedanken und Gefühle haben Sie aus der Vorstellung hinausbegleitet, in den Abend, womöglich sogar …

Weiterlesen »

Sie sind viel besser als ihr Name

Lüneburg. Die Nachricht beherrscht, ganz oben und ganz groß, die Aufmacher-Homepage der Musikschule Lüneburg: „Crowd & Rüben“ erfolgreich bei Bundesbegegnung „Jugend jazz“ des Deutschen Musikrates in Dortmund. Tatasächlich gewannen der …

Weiterlesen »

Vertrautes variieren, Neues wagen

Lüneburg. Kerstin Voß und Barbara Gollan-Jauernig zählen zu jenen Künstlerinnen, die in Lüneburg präsent sind, immer wieder neue Positionen beziehen, Vertrautes durchdeklinieren und Experimente wagen, ohne dabei den Anspruch zu …

Weiterlesen »

Weg von der „Glotzgurke“

Lüneburg. Diesen Deutsch-Unterricht werden die 16 Schülerinnen und Schüler der Oberschule am Wasserturm so schnell nicht vergessen: Ein Workshop zum Thema „Wort e machen“, gehalten von keinem anderen als Poetry-Slammer …

Weiterlesen »

Von jedem Stück ein Stück

Lüneburg. Ausgerechnet das wohl unbequemste Kleidungsstück der Spielzeit hatten sich die Jugendlichen zum Lieblingskostüm erkoren: Brunhilds schwerer Pelzmantel, eher ein Panzer, Beate Weidenhammer spielte darin die stärkste Frau der Welt. …

Weiterlesen »

Das Überwinden der Angst

Lüneburg. Das Entscheidende an diesem Abend ist, dass es ihn überhaupt gibt. Um die drei Jahre hat der Regisseur Kolja Schallenberg dafür gekämpft, eine Trans*- Tanz-Performance auf die Bühne zu …

Weiterlesen »

Die Seele schreit

Lüneburg. Es geschieht sicher nicht alle Tage, dass sich die Leitungsebene eines Theaters dazu entschließt, einen neuen Stoff zu unterstützen, der sich noch nicht richtig bewährt hat. Umso glücklicher schätzt …

Weiterlesen »

Die ersten Galeerenjahre des Meisters

Lüneburg. Giuseppe Verdis weltberühmter Gefangenenchor bekommt für seinen Auftritt eine optisch und akustisch schöne Kulisse: den Lüneburger Marktplatz. Am Sonntag, 21. Juli, 19 Uhr, gastiert die Festspieloper Prag mit der …

Weiterlesen »

Zeitzeichen von der Elbe

Radegast. Schamanen und Medizinmänner, Werwölfe, Götter, Geister, Kobolde und Fabelwesen: Die Künstlerin, die sich kurz Franek nennt, schöpfte ihre Themen immer wieder aus Mythen, Spuk und Sagen. Vieles ist groß …

Weiterlesen »