Lokales

Den Preis leider verdient

kg Lüneburg. "Hat die EU den Friedensnobelpreis verdient?" So lautete die Frage beim Essay-Wettbewerb der Lüneburger Universität in Kooperation mit dem Heinrich-Heine-Haus. "Leider ja", lautete die Antwort von Jacqueline Oeschger, …

Weiterlesen »

Welche Trasse hätten Sie gern?

dth Dahlenburg. Die befürchtete, tumultartige Grundsatzdebatte zur Elbbrücke ist ausgeblieben. Stattdessen wurde jetzt in ruhiger Gesprächsatmosphäre eine Verkehrsführung für die geplante Brücke zwischen Neu Darchau und Darchau weiter festgeklopft, die …

Weiterlesen »

Hotel wird zum Juwel

rast Lüneburg. "Der gesamte Flügel, der Anbau war marode, die Zimmer waren sanierungsbedürftig, eines mussten wir wegen eines Wasserschadens ganz dicht machen." So schildert Thomas Brakel noch recht vorsichtig, wie …

Weiterlesen »

Schwitzen für eigenen Raum

akm Lüneburg. Mit Schubkarre und barfüßig schleppt sich Musiklehrer Jan Sielemann die Anhöhe am Sportplatz der Herderschule hoch. Je größer die Anstrengung, desto höher die Einnahmen, scheint es. Hinter ihm …

Weiterlesen »

Selbst ist die Frau

sel Artlenburg. Der Spruch "Reifenwechsel ist Männersache" war gestern. Das finden zumindest immer mehr Frauen und beschäftigen sich mit diesem bis dato überwiegend männerspezifischem Thema. So auch die Landfrauen aus …

Weiterlesen »

EU-Bericht enthält Anhaltspunkte für Untreue

Verden (Aller)/Lüneburg: Die Zentralstelle für Korruptionsstrafsachen der Staatsanwaltschaft Verden nimmt keine Ermittlungen wegen des Verdachts von Korruptions- oder Wettbewerbsdelikten im Zusammenhang mit dem Neubau des Zentralgebäudes der Leuphana Universität Lüneburg …

Weiterlesen »

Organisierter Fahrradklau?

ca Lüneburg. Offenbar eigenwillig definieren zwei 33 und 37 Jahre alte Männer den Begriff Sperrmüll: Die Polizei hat bei einer Kontrolle am Eulenweg in Wilschenbruch im VW Transporter des Sammler-Duos …

Weiterlesen »

Eine würdige Gedenkstätte

emi Lüneburg. Vor mehr als 70 Jahren wurden ihre Leichname verscharrt, weil sie als "lebensunwert" galten. Jetzt sollen die mehr als 350 Opfer der sogenannten Kindereuthanasie eine würdige Gedenkstätte erhalten. …

Weiterlesen »