Lokales

 Entlastung für die Stadtkasse

Der Finanzvertrag – auch Lüneburg-Vertrag genannt – regelt, wie viel Geld der Landkreis an die Stadt überweist für Aufgaben, die diese für ihn übernimmt. Nach vielen Monaten der Verhandlungen hat der Kreistag bereits vergangene Woche für das Vertragswerk grünes Licht gegeben. Überaus positiv beurteilten es nun auch die meisten Mitglieder des städtischen Finanzausschusses, denn unterm Strich spült der Vertrag ein schönes Sümmchen in die Stadtkasse.

Weiterlesen »

 MS-Kranke bleiben miteinander im Gespräch

Gruppentreff für MS-Kranke

Wer an Multipler Sklerose leidet, muss zu Corona-Zeiten besonders auf sich aufpassen. Doch Theresa Wedke sorgt dafür, dass der Kontakt zwischen den Betroffenen auf virtueller Basis bestehen bleibt. Ihre Erfahrungen aus dem Studium helfen bei der Umsetzung.

Weiterlesen »

 Johanneum räumt beim Mathewettbewerb ab

Mathematique ohne Grenzen

"Mathematik ohne Grenzen" heißt der landesweite Wettbewerb an dem zwei Klassen des Gymnasiums Johanneum bereits im Frühjahr dieses Jahres teilgenommen haben. Wegen der Corona-Pandemie musste eine große Siegerehrung ausfallen, nun hat die Schule eine eigene, kleine Veranstaltung organisiert. Denn die Schüler und Schülerinnen der jetzt zwölften und sechsten Klasse hatten bei dem Wettbewerb großen Erfolg.

Weiterlesen »

 Zentralgebäude als Ministerschmiede?

Der Libeskind-Bau der Leuphana-Universität.

Seit 2010 hat die Leuphana vier Fakultäten: Bildung, Kultur, Nachhaltigkeit und Wirtschaft. Jetzt soll eine fünfte dazukommen: Staatswissenschaften. Dazu will die Uni bisherige Zuständigkeiten neu zuschneiden. Kosten soll das Ganze fast nichts.

Weiterlesen »

Chemieunfall im Krankenhaus Winsen

Chemieunfall im Krankenhaus Winsen

Winsen/Luhe. Großaufgebot der Feuerwehr in der Dialysestation am Krankenhaus Winsen. Circa 150 Liter einer Chemikalie waren aus dem defekten Ventil eines 300 Liter-Gebindes ausgetreten. Mitarbeiter der Station alarmierten daraufhin sofort …

Weiterlesen »

 Lüneburg will wieder mal für das Weltkulturerbe kandidieren

Lüneburg kandidiert für das Weltkulturerbe

Zweimal schon versuchte Lüneburg, das begehrte Prädikat "Weltkulturerbe" zu bekommen. Es klappte nicht. Jetzt sucht das Land Niedersachsen wieder Kandidaten, die dann bei einem Bundesfinale als deutscher Vorschlag ans internationale Komitee weitergereicht werden könnten. Den ersten Schritt auf dem langen Weg zum Titel soll Lüneburg nun gehen.

Weiterlesen »

 Frohes Planen

In der Region Lüneburg werden etliche Luftschlösser von den eisigen Böen der Realität durchgeschüttelt. So war der Spatenstich für die Autobahn 39 im ersten Abschnitt bei Lüneburg für Ende 2013 erwartet worden.

Weiterlesen »

 Bürgerpark im Herzen Reppenstedts

Bürgerparkt Repenstedt

Der Entwurf eines Bebauungsplanes für den Bürgerpark liegt schon vor. Jetzt sollen die künftigen Nutzer das Wort haben. Vorschläge der Reppenstedter für das Projekt im Ortszentrum sollen in die weitere Planung einfließen.

Weiterlesen »

 Jedes Haus sein eigenes Kraftwerk

Kraftwerk auf dem Dach

Wie verläuft die Energiewende in anderen Ländern? Wie weit ist die Immobilienwirtschaft? Denn 30 Prozent aller Treibhausgasemissionen entstehen in Deutschland beim Betrieb von Gebäuden. Themen des 8. Leuphana-Energieforums. 135 Teilnehmer besprachen die Trends beim Klimaschutz.

Weiterlesen »

 Kampf gegen den fiesen Krebs

Marie hat den Krebs besiegt

Marie ist 14 Jahre alt, als sie die niederschmetternde Diagnose erfährt: Die Leistungssportlerin ist an Blutkrebs erkrankt. Mehrere Chemotherapien musste die Bleckederin über sich ergehen lassen, doch erst eine Stammzellen-Transplantation konnte ihr helfen. Jetzt hat sie den Krebs besiegt – und möchte selbst Ärztin werden.

Weiterlesen »