Aktuell
Home | Kultur Lokal | Festival der jungen Filmemacher
Jan Willem de With beim Soundtrack-Abmischen im Idee und Klang Studio Basel. Foto: Privat

Festival der jungen Filmemacher

Lüneburg. Die weiteste Anreise hat Jan Willem de With. Er stammt aus Scharnebeck, lebt aber heute in London, wo er vom DAAD ein Stipendium für das Royal College Of Music bekommen hat, um seinen Master in Filmmusik zu absolvieren. Am ersten Novemberwochenende kommt de With nach Lüneburg zum Kurzfilmfestival IM.Kasten. Er wird am Sonntag, 4. November, von 10 bis 16 Uhr im Chaussee Soundstudio einen Worksop zum Thema Filmmusik leiten.

IM.Kasten ist „Lüneburgs jüngste Plattform des Ausprobierens, der Präsentation und Vernetzung für junge Filminteressierte“ schreibt das junge Team über sich. Das zum zweiten Mal flimmernde Festival richtet sich im Kern an 16- bis 25-Jährige. Vier junge Frauen stehen an der Spitze des Teams: Annika Heidemann, Viktoria Maillard, Sophie Godding und Henriette Heus.

Vorführungen im Scala-Programmkino

Aufgerufen waren junge Filmemacher/innen, Kurzfilme ohne inhaltliche oder technische Vorgaben zu drehen und einzureichen. Die Vorführungen im Scala-Programmkino, dem wichtigsten Spielplatz des Festivals, werden von einer professionell besetzten Jury begutachtet. Sie wird gebildet von Erhan Hüseyin (Organisator des „Und Bitte!“ Kurzfilmwettbewerbs Hannover), Nora Weißmuth (Programmgestalterin des REC Filmfestivals Berlin), Timon Kraaz (Jungproduzent bei CFT Productions), Anjorka Strechel (aus Lüneburg stammende Schauspielerin) und Kevin Beck (Scala).

Das Festival endet am Sonntag, 4., mit einer weiteren Filmvorführung und der Preisverleihung. Zu gewinnen gibt es Startplätze bei Festivals, eine professionelle Tonmischung im Chaussee-Studio und die Teilnahme am Film-Sommercamp der jungen Medienszene Niedersachsens.

Workshops sind kostenlos

Workshops zu Kamera, Drehbuch, Schauspiel, Sounddesign und Filmmusik begleiten das Festival, sie laufen im Café Finke und vei Chaussee Soundvision. Die Workshops sind kostenlos und frei für jede/n, egal welchen Alters, Kontakt: im.kasten@gmx.de

Jan Willem de With wird Einblicke in das Filmmusikmachen geben. Musik des Komponisten war in diesem Jahr bei Festivals in Cannes und London zu hören, dreimal war er für Preise nominiert, beim Festival International Du Film d´Aubagne in Frankreich, dem Soundtrack Cologne Festival in Deutschland und dem International Sound & Film Music Festival in Kroatien.

Alle Infos zum Festival finden sich bei Facebook und unter www.imkastenfestival.com. oc