Aktuell
Home | Kultur Lokal | Die glorreichen Sechs sind wieder da
Gemeinsam sind sie stark: Die Comedian Harmonists hatten nur als Sextett Erfolg. Foto: Theater

Die glorreichen Sechs sind wieder da

Lüneburg. „Veronika“ und der „kleine grüne Kaktus“: Die Comedian Harmonists kehren zurück ins Theater Lüneburg, am Sonnabend, 5. Januar, 20 Uhr, steht die Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink erstmals wieder auf dem Spielplan der großen Bühne; weitere Termine: 16. März und 27. April. Die Inszenierung ist von Hajo Fouquet und Oliver Hennes, die musikalische Leitung liegt in den Händen von Mira Teofilova.

Deutschlands erster Boygroup

Zu erleben sind Frank Hangen als Erzähler sowie Marcus Billen, Kristian Lucas, Steffen Neutze, Wlodzimierz Wrobel und Michael Hanisch. Erzählt wird die Geschichte von Deutschlands erster Boygroup, ihrem kometenhaften Aufstieg und dem abrupten Ende der kurzen Karriere nach der Machtergreifung der Nazis, weil die Gruppe zur Hälfte aus Juden bestand. Beide Teile der Gruppe versuchten nach der Trennung weiter Musik zu machen, doch weder die in Deutschland Verbliebenen noch die, die das Land verlassen mussten, konnten je an die gemeinsamen Erfolge anknüpfen. lz