Aktuell
Home | Kultur Lokal | Musikalischer Hochgenuss und Rekordspende
Chefdirigent Thomas Boger und sein Orchester bedanken sich für den kräftigen Applaus. Foto: t&w

Musikalischer Hochgenuss und Rekordspende

Lüneburg. Gänsehaut-Feeling pur erlebten die weit mehr als 500 Besucher des traditionellen Wohltätigkeitskonzerts des Polizeiorchesters Niedersachsen in der St. Johannis-Kirche. Chefdirigent Thomas Boger und sein Orchester zogen das Publikum abermals in ihren Bann, als sie den Abend mit der Ouvertüre aus der „Symphonie Nr. 5 op. 2, 1. Satz“ von William Boyce eröffneten. Weihnachtliche Titel wie „Wir freuen uns auf Weihnachten“ und „We wish you a merry Christmas“ sowie „A Christmas Festival“, einem Potpourri mit Liedern aus aller Welt, rundeten das Programm ab.

Rekordspende eingesammelt

Die Musiker in Uniform ernteten zwischendurch und am Ende „standing ovations“. Parallel wurde die Rekordspende von 3333,33 Euro eingesammelt, die in diesem Jahr für Projekte der Gewaltpräventionsarbeit in Kindergärten und Schulen der Region genutzt werde. „So können alleine durch diese Summe elf große Präventionsprojekte zusätzlich stattfinden. Einfach klasse!“, resümierte Christine Scholl, Geschäftsführerin des Kriminalpräventionsrates Lüneburg. Die Organisatoren der Benefizveranstaltung freuen sich, dass sie auch 2020 die Musiker in St. Johannis begrüßen können. die