Mittwoch , 20. September 2017
Aktuell
Home | Lokales | Sturm knickt Bäume um
Wegen des Sturms brachen einige Äste und Bäume ab, woraufhin es zu Einschränkungen im Verkehr kam. (Foto: polizei)

Sturm knickt Bäume um

Lüneburg. Die Feuerwehren rückten am Mittag mehrmals aus, Sturmböen hatten Äste abgerissen oder gar Bäume gefällt. Betroffen waren unter anderem Wilschenbruch und Kaltenmoor. Die Helfer machten die Theodor-Heuss-Straße wieder frei. Zudem kam es durch umgestürzte Bäume zu Einschränkungen und Verspätungen auf der Bahnlinie von Hamburg nach Uelzen.

Dubiose Anrufe

Lüneburg. Ein LZ-Leser warnt vor einer mutmaßlichen Betrugsmasche: Er sei von einem Mann angerufen worden, der sich als Staatsanwalt aus Berlin ausgab. Gegen den Lüneburger werde ermittelt, er solle eine Rechnung nicht bezahlt haben. „Unsinn“, sagt der Angerufene. Er habe aufgelegt und die Staatsanwaltschaft in Berlin angerufen. Dort habe man ihm gesagt, dass Betrüger auf diese Weise versuchten, Opfer hereinzulegen.

Fahrerflucht in Neetze

Neetze. Ziemlich unsportlich hat sich ein Unbekannter am Sonntag auf dem Parkplatz am Sportplatz verhalten: Der Autofahrer schrammte am Nachmittag mit seinem Auto gegen einen Skoda und gab Gas, ohne sich um den Schaden von rund 600 Euro zu kümmern. Die Polizei ermittelt. Hinweise: (04137) 7718. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Donnerstag in der Landeszeitung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.