Donnerstag , 13. Dezember 2018
Aktuell
Home | Lokales | Er wollte helfen – und kassierte Schläge

Er wollte helfen – und kassierte Schläge

Lüneburg. Janek Janowski wollte helfen – und kassierte Schläge. Als es in der Nacht zu Sonnabend vor dem Salon Hansen in der Altstadt zu einer Schlägerei kam, r ief der 20-Jährige die Polizei. Er wurde von mehreren Jugendlichen angegriffen und erlitt Verletzungen im Gesicht, die später im Klinikum behandelt wurden. Die Polizei stellte zwei 15- und einen 16-Jährigen, die sie für tatverdächtig hält. Einer aus dem Trio pustete mehr als 1,7 Promille. Alle drei sind den Beamten bekannt. Es war nicht die einzige Straftat: Einer 43-Jährigen wurde während der Auseinandersetzung das Handy gestohlen.

Lüneburg. Bei der Auffahrt auf die Ostumgehung in Höhe Neu Hagen hat ein 59-Jähriger am Sonntagmittag die Kontrolle über seinen Hyundai verloren. Beim Beschleunigen sei das Auto in einen Graben geschleudert und habe sich überschlagen, berichtet die Polizei. Der Fahrer und seine Begleiterin seien leicht verletzt worden. Geschätzter Sachschaden: 8000 Euro.

Polizeibericht

Amt Neuhaus. Zwei 71 und 73 Jahre alte Motorradfahrerinnen sind am Sonntagnachmittag bei Rassau verunglückt. Nach Auskunft der Polizei waren die Frauen mit ihren Maschinen auf der dreckigen Fahrbahn der kurvenreichen Elbstraße weggerutscht und gestürzt. Die beiden kamen mit dem Schrecken davon. Die Polizei warnt vor Straßen, die aufgrund der Ernte verschmutzt sind: „Eine typische Herbstgefahr.“

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Dienstag in der LZ